Aktuell

Treffen der Ausländer- und Integrationsbeauftragten der ostdeutschen Bundesländer in Berlin

Presseeinladung für den 4. April 2019

Nr.057  | 28.03.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Mecklenburg-Vorpommern ist Gastgeber der nächsten Konferenz der Ausländer- und Integrationsbeauftragten der ostdeutschen Bundesländer am kommenden Donnerstag, den 4. April, in der Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern in Berlin. Integrationsministerin Stefanie Drese und die Landesintegrationsbeauftragte, Dagmar Kaselitz, wollen dabei u.a. die Situation der Migrantinnen und Migranten sowie der Migrantenorganisationen in Ostdeutschland näher beleuchten.

Im Fokus stehen die besonderen Gegebenheiten bei der Integration von Migrantinnen und Migranten in den ostdeutschen Ländern. „Gerade, weil wir im Vergleich mit den alten Bundesländern auf keine längere Geschichte von Migration zurückblicken können, sind die Voraussetzungen und Herausforderungen in Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Sachsen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt andere. Ich freue mich daher, mit meinen Kolleginnen und Kollegen den Austausch anzustoßen und von den jeweiligen Erfahrungen profitieren zu können“, erklärte Kaselitz im Vorfeld des Treffens.

Vertreter/innen des Dachverbandes der Migrantenorganisationen in Ostdeutschland (DaMOst) werden auf der Fachkonferenz Einblicke in ihre Arbeit geben. Daneben werden Themen wie das Potential Ostdeutschlands bei der Gewinnung von Fachkräften, die psychosoziale Versorgung von Geflüchteten und die Integration von Frauen angesprochen.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.

Wann? Donnerstag, 4. April 2019, 9.00 - 12.00 Uhr

Wo? Vertretung des Landes Mecklenburg- Vorpommern beim Bund, In den Ministergärten 3, 10117 Berlin

Ein Fototermin mit der Möglichkeit, Pressestatements zu erhalten, findet um 12.00 Uhr in der Landesvertretung MV statt.  

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
  • Zeitraum:   
23.08.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Kinder-Präventionstheater feiert 15-jähriges Jubiläum

Vor über 500 Grundschulkindern aus Rostock startete heute das Präventionstheater "Henrietta in Fructonia".

Das Präventionstheater „Henrietta in Fructonia“ ist heute im Volkstheater Rostock zu seiner diesjährigen Tour durch Mecklenburg-Vorpommern gestartet und feiert gleichzeitig ein Jubiläum: Seit 15 Jahren setzt sich die AOK Nordost damit für eine Stärkung der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Land ein. Noch bis zum 3. September ist das Präventionstheater, das 2004 in Brandenburg gestartet ist, an verschiedenen Spielorten in MV und im nördlichen Brandenburg zu Gast.

22.08.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Das Europäische Solidaritätskorps ist Programm

Das Europäische Solidaritätskorps ist eine sehr gute Möglichkeit für junge Menschen, sich freiwillig für ein soziales und vielfältiges Europa zu engagieren.

Gemeinsam mit dem Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung des Landes Mecklenburg-Vorpommern präsentierte JUGEND für Europa als Nationale Agentur in Deutschland in Schwerin das neue EU-Programm mit all seinen Zielen, Möglichkeiten und Angeboten.

21.08.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Land übernimmt die Kosten für die vollständige Beitragsfreiheit der Eltern

Mecklenburg-Vorpommern ist das erste Land, das die Eltern vollständig von den Elternbeiträgen in der Kindertagesförderung entlastet. Wenn der Landtag am 4. September abschließend dem Gesetzentwurf des Sozialministeriums zustimmt, kommt es zu einer Beitragsfreiheit in allen Förderarten (Krippe, Kindergarten, Hort und Kindertagespflege) und im vollen Förderumfang (bis zu zehn Stunden täglich).

21.08.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Presseeinladung für Donnerstag, den 22. August 2019

Gemeinsam mit dem Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung des Landes Mecklenburg-Vorpommern lädt JUGEND für Europa Sie herzlich zur Einführungsveranstaltung des Europäischen Solidaritätskorps in Schwerin ein.

19.08.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Eröffnung der Interkulturellen Woche im Landkreis Rostock: Ministerin Drese kündigt Fortsetzung des Integrationsfonds an

„Die Interkulturelle Woche im Landkreis Rostock ist eine sehr gute Gelegenheit für Alt- und Neu-Bürgerinnen und -bürger sich zu begegnen, einander kennenzulernen und sich über andere Kulturen zu informieren. Die vielfältigen Veranstaltungen setzen damit ein besonderes Zeichen für ein starkes Miteinander vor Ort, für Empathie und Engagement“, sagte Sozial- und Integrationsministerin Stefanie Drese zur Eröffnung der Interkulturellen Woche am (heutigen) Montag in Bad Doberan. Die Feierlichkeiten stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“.

16.08.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

DEICHMANN-Förderpreis für Integration in Mecklenburg-Vorpommern

Der Verein IN VIA aus Rostock erhielt den Deichmann-Landesförderpreis für Integration.

Der Verein IN VIA Rostock e.V. ist diesjähriger Landessieger des DEICHMANN-Förderpreises für Integration in Mecklenburg-Vorpommern. Zusammen mit Stefanie Drese, Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung, zeichnet der Schuhhändler DEICHMANN den Verein aus.

14.08.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

ASMK-Vorsitzende Drese begrüßt Entlastung von pflegenden Angehörigen

Die derzeitige Vorsitzende der Arbeits- und Sozialministerkonferenz (ASMK), Landessozialministerin Stefanie Drese, unterstützt das heute von der Bundesregierung beschlossene Angehörigen-Entlastungsgesetz.

12.08.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Gute-Kita-Vertrag unterzeichnet: 106 Millionen für Mecklenburg-Vorpommern

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Landessozialministerin Stefanie Drese haben heute in Schwerin den Vertrag zur Umsetzung des Gute-KiTa-Gesetzes in Mecklenburg-Vorpommern unterzeichnet. Das Land erhält dadurch bis 2022 rund 106 Millionen Euro zur Verbesserung der Kinderbetreuung. Mecklenburg-Vorpommern wird die Mittel zusammen mit Landesmitteln für die vollständige Abschaffung der Elternbeiträge einsetzen.

12.08.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Premiere auf dem Schul-Smartboard

Seit 15 Jahren erlebt die kleine Henrietta auf Theaterbühnen und in Grundschulen ihre Abenteuer. In den Kinder-Theaterstücken geht es spielerisch um Ernährung, Bewegung und psychische Gesundheit – ohne erhobenen Zeigefinger und mit viel Spaß. 1,5 Millionen begeisterte Grundschulkinder haben sich bundesweit auf diese Weise Gesundheitswissen angeeignet. In diesem Jahr tourte „Henrietta in Fructonia“ schon mit 24 Vorführungen durch Berlin und Brandenburg, Rostock ist der Auftakt für 12 Aufführungen in Mecklenburg-Vorpommern.

07.08.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Presseeinladung für Freitag, den 9. August

Am 9. August wird Staatssekretär Nikolaus Voss den Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Dr. Rolf Schmachtenberg, bei seiner Informationstour in der Landeshauptstadt Schwerin zur Eingliederung von Menschen mit Behinderungen in den allgemeinen Arbeitsmarkt begleiten. Im Rahmen des Besuches stehen Gespräche mit den Kooperationspartnern und Arbeitgebern von Außenarbeitsplätzen im Fokus.