Aktuell

EhrenamtMessen: Drese zieht positive Bilanz

Rund 13.000 Besucherinnen und Besucher

Nr.058  | 30.03.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Mit der sechsten EhrenamtMesse in Stralsund endet am Sonnabend (30. März) die landesweite Veranstaltungsreihe, auf der sich bisher mehr als 250 Aussteller präsentierten. Für Stralsund meldeten sich weitere 42 Vereine, Verbände und Organisationen an, um ihr Ehrenamt zu präsentieren. Gut 2.000 Gäste werden dort erwartet. Insgesamt bilanziert der DRK-Landesverband, als Organisator der sechs EhrenamtMessen, insgesamt rund 13.000 Besucherinnen und Besucher. Damit setzt sich der positive Trend der Vorjahre fort.

„Auch in diesem Jahr wurden die EhrenamtMessen gut angenommen. Ich möchte allen Ausstellern im Land für Ihr Engagement bei der Organisation und Durchführung danken. Ohne ihren großen Einsatz wäre die Umsetzung dieses Formates nicht möglich“, resümiert Sozialministerin Drese.

Besucherinnen und Besucher hatten die Gelegenheit, im Gespräch mit den Ausstellern, sich vom Ehrenamt begeistern zu lassen. Drese: „Ich finde es sehr erfreulich, dass pro EhrenamtMesse im Schnitt zehn neue Ehrenamtler gewonnen werden konnten, die sich direkt vor Ort ganz gezielt einem Verein oder einer Initiative angeschlossen haben.“ Darüber hinaus hätten eine Vielzahl von Besucherinnen und Besuchern ihr Interesse an einem ehrenamtlichen Engagement angemeldet. „Das sind gute Ergebnisse, die uns zeigen, dass es sich lohnt, weiterhin die bürgerschaftlichen Aktivitäten öffentlich bekannter zu machen“, so Drese.

Zukünftig sei es wünschenswert, wenn noch mehr junge Leute erreicht und weitere vielfältige Angebote mit ins Konzept einfließen würden. Drese: „Mehr als 80 Prozent der Aussteller kommen aus dem sozialen Sektor. Doch das Ehrenamt ist wesentlich bunter. Ich würde mich freuen, wenn z.B. auch der Tier- und Umweltschutz, weitere Sportvereine oder Vereine aus Kunst und Kultur stärker für die EhrenamtMessen gewonnen werden könnten. Dadurch wird das Format noch attraktiver – gerade auch für die jüngere Zielgruppe.“

Die sechs EhrenamtMessen fanden vom 23. Februar bis zum 30. März in Bad Doberan, Wismar, Ludwigslust, Demmin, Pasewalk und Stralsund statt.

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
  • Zeitraum:   
18.05.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Netzwerk der Migrantenorganisationen MIGRANET-MV wird 10 Jahre alt

Integrationsministerin Stefanie Drese gratulierte am Samstag, den 18. Mai, dem Netzwerk MIGRANET-MV zum zehnjährigen Bestehen. „Es ist ein Gewinn, eine Interessenvertretung von Migrantinnen und Migranten im Land zu haben, die eine so große Vielfalt an Herkunftsländern, Sprachen, Kulturen und Religionen repräsentiert. MIGRANET-MV ist für zahlreiche Akteure im Land ein nicht mehr wegzudenkender Partner“, sagte Drese auf der Festveranstaltung in Schwerin.

17.05.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Jugend- und Familienminister/innen für Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz

Die Jugend- und Familienministerinnen und -minister auf ihrer Jahrestagung in Weimar.

Die für Kinder und Jugendliche zuständigen Ministerinnen und Minister der Länder fordern die ausdrückliche Normierung von Kindergrundrechten im Grundgesetz. Dies beschloss die Jugend- und Familienministerkonferenz (JFMK) im Rahmen ihrer zweitägigen Tagung in Weimar.

17.05.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Homosexualität ist keine Krankheit: Drese begrüßt Forderungen des Bundesrates nach Verbot von Konversionstherapien

Sozialministerin Stefanie Drese unterstützt die Forderungen der Länder, die sogenannten Konversionstherapien zu verbieten mit denen Homosexuelle zur Heterosexualität gebracht werden sollen. Drese begrüßt ausdrücklich den entsprechenden Beschluss des Bundesrates in dessen heutiger Sitzung.

16.05.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Internationaler Tag gegen Homophobie

Sozialministerin Stefanie Drese spricht sich zum Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie, Biphobie und Interphobie am (morgigen) 17. Mai für Vielfalt und Toleranz und gegen Homosexuellen- und Transfeindlichkeit aus. „Auch heute werden Menschen noch wegen ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität diskriminiert, beschimpft oder erfahren Gewalt. Das ist in unserer offenen Zivilgesellschaft nicht hinnehmbar. Der Einsatz für Toleranz und Akzeptanz unterschiedlicher sexueller und geschlechtlicher Identitäten bleibt deshalb eine wichtige Aufgabe der Landesregierung“, so Drese.

15.05.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese zum KiföG: Mehr Chancengerechtigkeit für alle Kinder

Sozialministerin Stefanie Drese sieht die mit dem neuen Kindertagesförderungsgesetz (KiföG M-V) vorgesehene Elternbeitragsfreiheit als wirksames Instrument im Kampf gegen Kinderarmut.

14.05.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Kabinett billigt Vertrag zur Umsetzung des Gute-Kita-Gesetzes in MV

Die Landesregierung hat in ihrer heutigen Kabinettssitzung dem Vertrag zwischen Bund und Land zur Umsetzung des Gute-Kita-Gesetzes in Mecklenburg-Vorpommern zugestimmt.

13.05.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Tag der Kinderbetreuung: Drese dankt allen Kita-Beschäftigten und Tagespflegepersonen für ihre gute Arbeit

Ministerin Drese besuchte heute Mandy Ryback (l.) und Susann Renner (r.) von der Kindertagespflege "Die kleinen Füchse" in Schwerin.

„Die landesweit rund 16.000 Frauen und Männer in den Krippen, Kindergärten, Horten sowie in der Kindertagespflege sorgen täglich dafür, dass wir unseren Kindern im frühkindlichen Bereich gute Bedingungen bieten können und Eltern Beruf und Familie besser miteinander vereinen können. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken“, betonte Ministerin Stefanie Drese anlässlich des heutigen Tages der Kinderbetreuung.

10.05.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese zum „Tag der Pflege“: Sicherstellung einer guten Pflege gehört ganz nach oben auf die politische Agenda in Deutschland

Sozialministerin Stefanie Drese spricht sich für eine Weiterentwicklung der Pflegeversicherung und zusätzliche Mittel für eine bessere Bezahlung der Pflegekräfte und zur Erhöhung der Attraktivität des Pflegeberufes aus.

10.05.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Tag der Kinderbetreuung: Ministerin Drese besucht Tagesmütter in Schwerin

Ministerin Drese besucht am bundesweiten Aktionstag die Kindertagespflege "Die kleinen Füchse" in Schwerin.

Am 13. Mai ist der Tag der Kinderbetreuung. SoziaIministerin Stefanie Drese nutzt den bundesweiten Aktionstag für einen Besuch bei der Schweriner Kindertagespflege "Die kleinen Füchse", um sich stellvertretend für die Kita-Erzieherinnen und Erziehern und Tagespflegepersonen in ganz Mecklenburg-Vorpommern für deren Arbeit zu bedanken.

08.05.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Beitragsfreiheit, Entbürokratisierung, Vereinfachung: Neues KiföG verfolgt drei große Ziele

Sozialministerin Stefanie Drese stellte heute im Sozialausschuss des Landtags den Gesetzentwurf zum Kindertagesförderungsgesetz (KiföG M-V) vor.