Ministerin Drese beendet Sommertour in der Landeshauptstadt Schwerin

Nr.135  | 17.07.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Am kommenden Freitag (19. Juli) besucht Sozialministerin Stefanie Drese im Rahmen ihrer Sommertour die Landeshauptstadt Schwerin und nimmt zwei Termine wahr.

Der Tag startet mit der Eröffnung der Schulmaterialkammer im Haus der Begegnung Schwerin. Grundschulkinder aus sozial schwachen Familien sollen dort bedarfsgerecht mit Schulmaterialien wie z.B. mit Heften, Stiften und Malkästen ausgestattet werden. „Wir wollen unsere Kinder stark machen für die Zukunft – unabhängig von Herkunft oder dem Einkommen der Eltern. Für viele Familien ist der Schulbeginn eine große, finanzielle Herausforderung. Genau hier setzt das Haus der Begegnung mit seiner neuen Schulmaterialienkammer an, die dank vieler Spenden von Schwerinerinnen und Schweriner gut bestückt ist: Eine tolle Aktion“, betonte Drese im Vorfeld.

Die letzte Station der Sommertour führt Ministerin Drese ins Staatliche Museum Schwerin. Bei der „inklusiven Museumsführung“ wird Drese von Menschen mit Behinderungen durch das Museum geführt. Initiiert wird das Projekt vom Lebenshilfewerk Mölln und der Landesbehörde Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern. Drese: „Ich freue mich sehr auf diesen Termin, der zeigt, wie Inklusion funktioniert.“

Terminplan:

  • 19.07.2019, 9:00 – 10:00 Uhr: Schulmaterialienkammer im Haus der Begegnung, Schwerin, Perleberger Str. 22, Statement der Ministerin für die Medien ab 10:00 Uhr möglich
  • 19.07.2019, 10:15 – 11:15 Uhr: Museumsführung mit ausgebildeten Museumsführern mit geistiger Behinderung, Alter Garten 3, 19055 Schwerin Teilnahme für Medienvertreter/innen an der Führung möglich; im Anschluss Presse-Statement der Ministerin um ca.11:15 Uhr

Anmeldungen von Vertreterinnen und Vertreter der Medien unter pressestelle@sm.mv-regierung.de oder 0385-5889003 sind erforderlich.