Kaselitz für stärkere interkulturelle Öffnung in MV - Öffentlicher Dienst mit Vorbildrolle

Nr.166  | 07.09.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Die interkulturelle Öffnung und eine Stärkung der Migrantenorganisationen sind nach Ansicht der Integrationsbeauftragen der Landesregierung, Dagmar Kaselitz, wichtige Maßnahmen für eine gelingende Integration in Mecklenburg-Vorpommern.

„Die interkulturelle Öffnung muss in der Kita beginnen und alle wesentlichen gesellschaftlichen Bereiche umfassen“, betonte Kaselitz anlässlich der Auftaktveranstaltung der Interkulturellen Woche am Sonntag (8. September) in Schwerin. Dazu gehöre die wechselseitige Förderung von Akzeptanz und der Abbau von sprachlichen und kulturellen Hürden.

„Die vielen Veranstaltungen im Rahmen der Interkulturellen Woche sind eine sehr gute Möglichkeit, sich besser kennenzulernen und bestehende Vorurteile abzubauen“, sagte Kaselitz mit Blick auf die im September bundesweit stattfindende Interkulturelle Woche, die unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ steht.  

In Mecklenburg-Vorpommern beteiligen sich in diesem Jahr 22 Orte an der Interkulturellen Woche. „Mein Dank gilt allen Akteuren und Helferinnen und Helfern, die überall im Land ein vielfältiges und buntes Programm auf die Beine gestellt haben“, so Kaselitz.

Bei der interkulturellen Öffnung sieht die Integrationsbeauftragte den Öffentlichen Dienst in einer Vorbildrolle. Kaselitz: „Ich möchte, dass interkulturelle Kompetenzen im Rahmen von Auswahlverfahren grundsätzlich berücksichtigt werden. Auch in Stellenausschreibungen der Landesverwaltung sollte deutlich werden, dass Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund willkommen sind. Unser Ziel muss es sein, dass die Personalstruktur im öffentlichen Dienst der Bevölkerungszusammensetzung entspricht.“

Dagmar Kaselitz nimmt an mehreren Terminen zur Interkulturellen Woche teil und hat die Schirmherrschaft für die Interkulturellen Woche im Landkreis Vorpommern-Greifswald und in der Hansestadt Greifswald übernommen

  • Auftaktveranstaltung in Schwerin am 08.09.2019 Ökumenischer Stadtgottesdienst
  • Eröffnungsveranstaltung der Universitäts- und Hansestadt Greifswald und des Landkreises Vorpommern-Greifswald am 14.09.2019 im Soziokulturellen Zentrum St. Spiritus
  • Auftaktveranstaltung in Stralsund am 22.09.2019 – Gottesdienst

Kaselitz wird darüber hinaus an weiteren Veranstaltungen teilnehmen. Alle Informationen wie eine Übersichtskarte zu allen Veranstaltungen sind unter www.interkulturellewoche.de einsehbar.