Staatssekretär Voss führt Kreisbereisung fort: Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist nächste Station

Nr.176  | 18.09.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Am Freitag (20. September 2019) besucht Staatssekretär Nikolaus Voss im Rahmen seiner Kreisbereisung verschiedene Einrichtungen in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Begleitet wird Voss vom Rostocker Sozialsenator Steffen Bockhahn.

Zunächst steht ein Besuch des Pflegestützpunktes auf dem Programm. „Die Anlaufstelle in Lütten Klein ist eine von 18 landesweiten Pflegestützpunkten. Sie sind erste Ansprechpartner für Pflegebedürftige und deren Angehörige und beraten kostenlos und neutral rund um das Thema Pflege. Auch zur neuen ehrenamtlichen Nachbarschaftshilfe erhalten Interessierte hier Informationen“, erklärt Voss im Vorfeld des Termins.

Danach besucht Staatssekretär Voss den Hort „Lotsenkinder“. Träger der Einrichtung ist das Institut Lernen und Leben e.V. Der Neubau in der Putbuser Straße, der im Frühjahr eröffnet worden ist, verfügt über 240 Hortplätze. Daneben werden in der Einrichtung weitere acht Krippen- und 48 Kindergartenplätze angeboten.

Die letzte Station des Tages ist der Rostocker Freizeitzentrum e.V. Voss: „Unter diesem Dach vereinen sich 14 gemeinnützige Organisationen, die seit vielen Jahren sozial, kulturell und sportlich das gesellschaftliche Leben in der gesamten Stadt prägen. Ich freue mich darauf, mir von den zahlreichen Angeboten einen eigenen Eindruck zu machen.“ Dazu gehören Leistungen im Bereich des Ehrenamtes, der Schulsozialarbeit, Ferienservice, ein Hort, der Kinder- und Jugendtreff Nautilus, das Netzwerk gute Nachbarschaft oder und das Repair Café.

 

Terminplan:

  • 20.09.2019, 11:00 - 12:30 Uhr: Besuch des Pflegestützpunktes (Standort Nord), Warnowallee 30, 18107 Rostock
  • 20.09.2019, 13:00 - 14:30 Uhr: Besuch im Hort "Lotsenkinder", Putbuser Straße 10, 18109 Rostock
  • 20.09.2019, 15:00 - 16:30 Uhr: Besuch des Rostocker Freizeitzentrums e.V., Reutershagen, Kuphalstraße 77, 18069 Rostock

Anmeldungen von Vertreterinnen und Vertreter der Medien unter pressestelle@sm.mv-regierung.de oder 0385-5889003 sind erforderlich.