Sportministerin Stefanie Drese eröffnete die Saison 2021 auf dem AOK ACTIVE BEACH

Kleines Jubiläum im Ostseebad Warnemünde – 10 Jahre Spiel- und Sportstrand Strandaufgang 13

Nr.127  | 15.06.2021  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien öffnet der AOK ACTIVE BEACH am 16. Juni für alle Bewegungs- und Ballsportliebhaber wieder seine Spielfelder am Strandaufgang 13. Bis Ende September steht den Strandbesuchern auf über 7.500 Quadratmetern mit Beachsoccer, Beachhandball, Beachvolleyball und weiteren Ballsportangeboten eine große Angebotspalette zum Mitmachen und Ausprobieren zur Verfügung.

„Auf diesen Sommer freuen wir uns besonders“, sagte Sportministerin Stefanie Drese heute zur Eröffnung des AOK ACTIVE BEACH 2021. „Nach dem langen Lockdown ist die Sehnsucht nach Sport, Spaß und Bewegung groß. Der AOK ACTIVE Beach ist der ideale Ort, um die Begeisterung für die sportliche Bewegung wieder zu wecken und die Kinder und Jugendlichen aus der virtuellen Welt zurück in die reale Welt zu holen“, so die Ministerin, die zugleich zum 10. Jubiläum gratulierte. „Der Warnemünder AOK ACTIVE BEACH ist eine Erfolgsgeschichte. Mein herzlicher Dank geht an die Organisatoren und vielen fleißigen Helferinnen und Helfer, die diese fantastische Sportmeile erst möglich machen.“

Zum zehnten Mal verwandelt sich das Areal am Neptun Hotel zur größten Freiluft-Sportarena des Landes. „Wir wollten vor allem für die vielen Aktivurlauber, aber auch für die Einheimischen ein Angebot mit Nachhaltigkeit schaffen“, sagte Matthias Fromm, Tourismusdirektor von Rostock und Warnemünde. „Das ist uns gelungen, der AOK ACTIVE BEACH hat sich auch dank vieler Unterstützer aus der Wirtschaft längst als fester Anlaufpunkt für Sportsfreunde aller Altersklassen etabliert.“

Über die positive Entwicklung freut sich auch die AOK Nordost als langjähriger Gesundheitspartner und Namensgeber. „Der Sport- und Spielstrand ist auch bestens geeignet, die Freude am Sport und einer gesunden Lebensweise zu entdecken“, betonte Constanze Dopp, Niederlassungsleiterin der AOK in Rostock. „Das ist unser Hauptanliegen, das gerade Kinder und Jugendliche am besten langfristig in einem Verein verwirklichen können.“

Gerade für Vereine bietet der AOK ACTIVE BEACH auch eine optimale Möglichkeit, die eine oder andere Trainingseinheit einmal an den Strand zu verlegen. Jedes Jahr nutzen viele Sportclubs aus MV oder anderen Bundesländern diese Freiluftalternative im „Ostseestadion“ von Warnemünde. „Aber auch viele Schulen, berufliche Teams oder Freunde und Familien powern sich gern am Strand aus“, so Andreas Zachhuber, der den AOK ACTIVE BEACH von Anfang an aufgebaut und geleitet hat. „Bei uns geht es uns in erster Linie um Teamgeist, Spaß und soziale Kontakte. Da haben wir in diesem Jahr einiges nachzuholen.“

Wem der Sinn aber doch eher nach Entspannung steht, kann vom 6. Juli bis 10. August jeweils dienstags von 18 bis 19 Uhr die kostenfreien Yoga-Kurse besuchen. Als jährliches Highlight steigt am 29. Juli von 12 bis 18 Uhr das große Familienfest mit buntem Programm und vielen weiteren Mitmachkursen für Klein und Groß.

Rostocker Robben laden zum Trainingscamp ein

Die Rostocker Robben sind am AOK ACTIVE BEACH zuhause. Hier trainieren die Deutschen Rekordmeister und veranstalten auch in diesem Jahr wieder ihr beliebtes Robbencamp für den Nachwuchs von morgen. Vom 19. bis zum 30. Juli findet für Mädchen und Jungen Alter von sieben bis 14 Jahren das diesjährige Robbencamp statt. Eine Anmeldung ist dafür erforderlich (s. Flyer). Die jungen Strandfußballer erwartet im Camp jede Menge Spiel und Spaß und zahlreiche Tipps und Tricks von den routinierten Robben.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Vom 16. Juni bis Ende September ist der AOK ACTIVE BEACH täglich geöffnet. Der Eintrittspreis für die Nutzung des Angebots beträgt 2,- Euro pro Person. Sportgeräte können zwischen 11:00 und 18:00 Uhr gegen Pfand ausgeliehen werden. Inhaber der gültigen Kurkarte Warnemünde zahlen keinen Eintritt.

Der AOK ACTIVE BEACH ist eine Initiative der Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde in Zusammenarbeit mit Rostock Marketing. Seit 2012 begeistert der Sport- und Spielstrand im Seebad Warnemünde jedes Jahr von Juni bis September zahlreiche Gäste mit einer Vielzahl von Aktivangeboten, Mitmach-Events und hochkarätigen Turnieren. Die Fläche von 7.500 Quadratmetern feinstem Sandstrand bietet beste Bedingung für Sportarten wie Beachsoccer, Handball, Volleyball und Yoga.

 Weitere Infos unter:

www.rostock.de/active-beach.html

www.rostockerrobben.de