Freiwilliges Soziales Jahr und Freiwilligendienste

Freiwillig aktivDetails anzeigen
Freiwillig aktiv

MV bietet viele Möglichkeiten für junge Menschen

MV bietet viele Möglichkeiten für junge Menschen

Die Teilnahme am Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) fördert die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen, ihre Berufswahlkompetenz und Studienentscheidung, ihre Bildungs- und Beschäftigungsfähigkeit sowie die gesellschaftliche Teilhabe durch freiwilliges soziales Lernen.

Gerade mit Blick auf die aktuellen Herausforderungen durch die Auswirkungen des demografischen Wandels, sollte das FSJ auch zunehmend als eine Möglichkeit der Nachwuchsgewinnung betrachtet werden.

Sich über ein FSJ beruflich zu orientieren und gleichzeitig gesellschaftlich zu engagieren, hat sich in Mecklenburg-Vorpommern in den letzten fast 28 Jahren immer mehr etabliert. So nutzten allein im Jahr 2017/18 791 junge Erwachsene in 565 Einsatzstellen diese Möglichkeit.

Jedes Jahr starten im September die neuen Jahrgänge der Freiwilligendienste im Land.

Im FSJ können sich junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren für einen bestimmten Zeitraum (in der Regel 12 Monate) in einer gemeinwohlorientierten Einrichtung engagieren. Dazu zählen u.a. Kindertagesstätten, Schulen, Alten- und Pflegeheime, Einrichtungen der Behindertenhilfe und der Jugendarbeit, in denen das FSJ über die Jahre hinweg zu einer festen Institution im Sinne eines Bildungs- und Orientierungsjahres geworden ist.

Kontakt

Referatsleiterin 210 - Jugend- und Schulsozialarbeit, Produktionsschulen, Regionale Förderung der sozialen Teilhabe
Svea Schünemann
Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
Abteilung Jugend und Familie
Werderstr. 124
19055 Schwerin
Telefon: +49-385 588 9210
Telefax: +49-385 588 9705

Publikationen und Dokumente

Richtlinien

Richtlinie zur Förderung des Freiwilligen Sozialen Jahres

vom 18. August 2016