Konsultationskindertageseinrichtung

Modellprojekt zur Förderung landesweiter Leuchturmeinrichtungen

Kinder in der KitaDetails anzeigen
Kinder in der Kita

KiTa in Mecklenburg-Vorpommern: Gemeinsam neue Wege beschreiten

KiTa in Mecklenburg-Vorpommern: Gemeinsam neue Wege beschreiten

Sie brennen für ein pädagogisches Thema? Sie haben Spaß daran, im Team neue Wege zu beschreiten und Materialien zu entwickeln, die sich dieses Themas annehmen? Sie möchten Ihre Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen gern an andere Kolleginnen und Kollegen weitergeben?

Werden Sie eine Konsultationskindertageseinrichtung in Mecklenburg-Vorpommern!

Dann unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg im Rahmen einer Berufung zur Konsultationskindertageseinrichtung in M-V. Auf diese Weise leisten Sie und Ihr Team einen bedeutenden Beitrag als „landesweite Leuchtturmeinrichtung“ für ein pädagogisches Thema. Sie tragen zur praktischen und konzeptionellen Umsetzung der Qualitätsentwicklung und -sicherung in anderen Kindertageseinrichtungen sowie der Kindertagespflege bei.

Im Rahmen der Modellprojektförderung „Konsultationskindertageseinrichtung“ soll zu vier Themen

  1. Ausschreibung Konsultationskita Elternpartnerschaft
  2. Ausschreibung Konsultationskita Partizipation
  3. Ausschreibung Konsultationskita Medienbildung
  4. Ausschreibung Konsultationskita niederdeutsche Sprachbildung

jeweils eine Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten oder Hort) als Konsultationskinder­tageseinrichtung berufen werden. Der Bewerbungszeitraum läuft vom 1.8. bis zum 1.9.2019.

Bevor Sie die anliegenden Bewerbungsunterlagen ausfüllen und einreichen, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

Aus den Bewerbungen zu aktuellen Schwerpunkten wird – vorbehaltlich zur Verfügung stehender Haushaltsmittel - jeweils in der Regel je Themenbereich eine Kindertageseinrichtung als Konsultationskindertageseinrichtung berufen.

Die ausgewählten Konsultationskindertageseinrichtungen erhalten im Rahmen der Modellprojektförderung per Zuwendung jeweils 500 EUR monatlich für die Deckung zusätzlicher Personal- und Sachkosten zur Umsetzung der themenspezifischen Arbeit. Einmal im Jahr ist ein Zwischenbericht und ein einfacher Verwendungsnachweis beim Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung vorzulegen. Gern unterstützen wir Sie bei Fragen hierzu.

Was sind Ihre inhaltlichen Aufgaben?

Die Aufgaben ergeben sich aus der Vereinbarung, die zwischen dem Ministerium und Ihnen geschlossen wird. In der Regel beinhaltet sie folgende Punkte:

  • Durchführung von mindestens 4 Konsultationsveranstaltungen für externe Fachkolleginnen und Fachkollegen pro Jahr,
  • Teilnahme an den Treffen der Konsultations-Kitas zweimal im Jahr
  • Bei Bedarf Präsentation der Arbeitsergebnisse auf Landesfachtagungen oder im Rahmen von Workshops,
  • Bereitstellung der Fachkompetenz für die Beantwortung von Fragen zum Schwerpunktthema für das Ministerium und andere Ressorts,
  • Informative und wirksame Präsentation der Ergebnisse und Vorhaben sowie der Netzwerkarbeit nach außen,
  • Einladung des Referates Kindertagesförderung und frühkindliche Bildung des Ministeriums für Soziales, Integration und Gleichstellung zu allen Konsultations- und Fachveranstaltungen.

Im Bewerbungsbogen genügt eine kurze Beantwortung der Fragen. Fügen Sie bitte als Anlagen Ihre pädagogische Konzeption bei.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und danken Ihnen für Ihr Interesse!

Download des Bewerbungsbogens und Informationen.

Kontakt

Referatsleiterin 220 - Kindertagesförderung und Frühkindliche Bildung
Susanne Wollenteit
Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
Abteilung Jugend und Familie
Werderstr. 124
19055 Schwerin
Telefon: +49-385 588 9220
Telefax: +49-385 588 9704