Individuelle Förderung

Kleinkind krabbelt zwischen BauklötzenDetails anzeigen
Kleinkind krabbelt zwischen Bauklötzen

jedes Kind soll eine seinen Fähigkeiten entsprechende, altersgerechte Förderung erfahren

jedes Kind soll eine seinen Fähigkeiten entsprechende, altersgerechte Förderung erfahren

Allgemeine Grundlagen, Fragen und Antworten zur inhaltlichen Ausgestaltung und Durchführung der gezielten individuellen Förderung und deren Finanzierung

Das Land gewährt den örtlichen Trägern der öffentlichen Jugendhilfe zur Weiterleitung an die Träger von Kindertageseinrichtungen und die Tagespflegepersonen eine jährliche Zuweisung in Höhe von 5.000.000 Euro. Diese Zuweisung ist für die gezielte individuelle Förderung von Kindern nach § 1 Absatz 6 des Kindertagesförderungsgesetzes einzusetzen.

Grundlage ist die Verordnung über die inhaltliche Ausgestaltung und Durchführung der individuellen Förderung nach § 1 Absatz 5 und der gezielten individuellen Förderung nach § 1 Absatz 6 sowie deren Finanzierung nach § 18 Absatz 5 und 6 Satz 2 des Kindertagesförderungsgesetzes (BeDoVO M-V).

Modellprojektförderung "Konsultationskindergarten"

KinderhändeDetails anzeigen
Kinderhände

Ausschreibung Interessebekundungsverfahren 2018: Werden Sie eine Konsultationskindertageseinrichtung in Mecklenburg - Vorpommern!

Sie brennen für ein pädagogisches Thema? Sie haben Spaß daran, im Team neue Wege zu beschreiten und Materialien zu entwickeln, die sich dieses Themas annehmen? Sie möchten Ihre Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen gern an andere Kolleginnen und Kollegen weitergeben?

Dann unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg im Rahmen einer Berufung zur Konsultationskindertageseinrichtung. Auf diese Weise leisten Sie und Ihr Team einen bedeutenden Beitrag zur praktischen und konzeptionellen Umsetzung der Qualitätsentwicklung und -sicherung in anderen Kindertageseinrichtungen sowie der Kindertagespflege.

Im Rahmen der Modellprojektförderung „Konsultationskindertageseinrichtung“ soll zu den Themen Inklusion, niederdeutsche Sprachförderung sowie frühkindliche Ernährungsbildung jeweils eine Kindertageseinrichtung als Konsultationskinder­tageseinrichtung berufen werden.

Das im Bildungsministerium etablierte Konzept der Konsultationskindertages­einrichtung sieht die finanzielle Unterstützung einer Einrichtung vor, die sich auf fachlich-inhaltlicher sowie praktischer Ebene mit einem spezifischen Themenfeld vertiefend auseinandersetzt. Ziel ist es, die inhaltliche Arbeit zu stärken und zugleich eine Öffnung der Einrichtung als Ansprechpartner für Kolleginnen und Kollegen aus der Fachpraxis zu initiieren. Damit verbunden ist die Schaffung von landesweiten „Leuchtturm­einrichtungen“ die praxisrelevante Themen aufbereiten, ihr Wissen zur Verfügung stellen und zur Vernetzung der Einrichtungen durch zum Beispiel Hospitationen beitragen.

Bewerbungen können bis zum 31.07.2018 eingereicht werden.

Bewerbungsformular

Ausschreibungstext Inklusion

Ausschreibungstext niederdeutsche Sprachförderung

Ausschreibungstext frühkindliche Ernährungsbildung

 

Kontakt

Referat 220-1
Maike Köster
Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
Abteilung Jugend und Familie
Werderstr. 124
19055 Schwerin
Telefon: +49-385 588 9221
Telefax: +49-385 588 9702

Publikationen und Dokumente

Gesetze

Kindertagesförderung in Mecklenburg-Vorpommern

Derzeit nur ein Stück pro Anfrage bestellbar!

Das Gesetz und seine Verordnungen, Neuauflage: Februar 2018

 

Verordnungen

Publikationen

Flyer 1. Fachtag für pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus Kindertageseinrichtungen, Grund- und Förderschulen

Veranstaltung am 10.11.2018 der UNIVERSITÄT ROSTOCK, PHF | ISER | KOMPETENZZENTRUM FÜR INKLUSION UND TRANSITION in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Hinweise zu Hygiene und Sicherheit in der Kindertagespflege in Mecklenburg-Vorpommern

Modellprojekt - Druck: 2017

Die „Hinweise zu Hygiene und Sicherheit in der Kindertagespflege in Mecklenburg-Vorpommern“ wurden gemeinsam mit 18 Modelltagespflegepersonen in neun Modelltagespflegestellen aus den verschiedenen Formen der Kindertagespflege aus den Landkreisen Vorpommern-Rügen und Mecklenburgische Seenplatte in der Praxis erprobt.

Fomat: DIN A4
Umfang: 112 Seiten