Weiterbildung von Tagespflegepersonen

Essen in der Kita: Ein Erzieher und ein Mädchen sitzen an einem Tisch.Details anzeigen
Essen in der Kita: Ein Erzieher und ein Mädchen sitzen an einem Tisch.

Die Kindertagespflege ist Teil eines vielfältigen Angebots der Kindertagesförderung. Eltern und Kinder sind auf Grund ihrer unterschiedlichen Lebenssituationen und Bedürfnisse auf ein solches, vielfältiges Angebot angewiesen. Als familienergänzende Förderform leistet die Kindertagespflege einen wertvollen Beitrag zur Absicherung eines bedarfsgerechten Betreuungsangebotes.

Das Sozialministerium unterstützt seit dem ersten Januar 2020 noch gezielter bedarfsgerechte Weiterbildungsmöglichkeiten für Tagespflegepersonen. So stehen den Landkreisen und kreisfreien Städten jährlich bis zu 10.000 Euro für die Ausrichtung von Regionaltreffen zur Verfügung. Bis zu 50 Tagespflegepersonen können sich regelmäßig zusammenfinden und sich der Vernetzung und Fortbildung widmen. Hier können relevante Themen der frühkindlichen Bildung aber auch Organisatorisches und Methodisches besprochen und präsentiert werden. Die Regionaltreffen sind im Rahmen des Fort- und Weiterbildungskontingents nach § 20 Absatz 1 Kindertagesförderungsgesetz anrechenbar.

Für die bessere Ausgestaltung eines bedarfsgerechten Weiterbildungsangebotes stehen ab dem Jahr 2020 weitere zusätzliche Mittel für die Landkreise und kreisfreien Städte zur Verfügung.