Presse

Drese: Neuer „Demenzkompass“ gibt Betroffenen schnell und übersichtlich Auskunft

Online-Angebot ist Teil des Modellprojekts „Kompetenzzentrum Demenz“

Nr.069  | 16.04.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Ab sofort steht ein neues Online-Angebot für Demenzerkrankte und pflegende Angehörige zur Verfügung: Über den „Demenzkompass“ der Deutschen Alzheimer Gesellschaft des Landesverbandes MV erhalten Betroffene direkt Auskunft über Unterstützungsmöglichkeiten vor Ort. Das Online-Verzeichnis zeigt landesweite Angebote von der Therapie bis zur gesellschaftlichen Teilhabe auf.

„Mit diesem Portal wird der Zugang zu Informationen für die demenzerkrankten Menschen und ihre Angehörigen verbessert. Das Bündeln von Auskünften an einer zentralen Stelle hilft, schnell und übersichtlich die passende Leistung zu finden“, erklärte Sozialministerin Drese.

Das neue Angebot ist ein Teil des im März 2017 gestarteten „Kompetenzzentrum Demenz Mecklenburg-Vorpommern“. Das Modellprojekt mit einer Laufzeit von drei Jahren wurde gemeinsam von der Deutschen Alzheimer Gesellschaft des Landesverbandes MV und dem Sozialministerium initiiert. Drese: „Wir wollen so die Versorgungsstrukturen in unserem Land sicherstellen und weiterentwickeln. Das Kompetenzzentrum ist dabei ein Baustein unserer zukünftigen Demenzstrategie.“

In diesem Zusammenhang betonte Drese, dass die Demenz-Betreuung eine immer höhere Relevanz besitzt. „Durch die demografische Entwicklung und die gestiegene Lebenserwartung wird die Zahl der Menschen mit Demenz steigen und die Erkrankung im öffentlichen Raum präsenter“, sagte Drese. So seien in Mecklenburg-Vorpommern etwa 30.000 - 35.000 Personen infolge demenzbedingter Fähigkeitsstörungen bei der Bewältigung des täglichen Lebens auf eine dauerhafte Betreuung angewiesen.

Zum Demenzkompass: alzheimer-mv.de/demenzkompass

Pressemitteilungen abonnieren

Möchten Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden und die Presseinformationen der Landesregierung kostenlos abonnieren, melden Sie sich bitte auf der folgenden Seite an. Sie haben auch die Möglichkeit bestehende Abonnements zu verändern oder zu löschen.

Presse-Abonnement verwalten

Alternativ erhalten Sie Pressemitteilungen des Ministeriums für Soziales, Integration und Gleichstellung auch über den RSS-Feed.

Kontakt

Pressesprecher
Alexander Kujat
Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
Werderstr. 124
19055 Schwerin
Telefon: +49 (385) 588 9003; +49 (171) 3353 849
Telefax: +49 (385) 588 9709

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
  • Zeitraum:   
17.07.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Ministerin Drese beendet Sommertour in der Landeshauptstadt Schwerin

Am kommenden Freitag (19. Juli) besucht Sozialministerin Stefanie Drese im Rahmen ihrer Sommertour die Landeshauptstadt Schwerin und nimmt zwei Termine wahr.

16.07.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Sozialministerium legt Leitlinien zur Verbesserung der Lebensqualität von Seniorinnen und Senioren vor

Die Landesregierung möchte den Kommunen bei der Entwicklung von seniorenpolitischen Gesamtkonzepten helfen.

Rund 25 Prozent der Menschen in Mecklenburg-Vorpommern sind bereits heute über 65 Jahre. Dieser Anteil wird sich bis 2030 auf etwa 35 Prozent erhöhen. Angesichts der Veränderung der Altersstruktur müssen die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen älterer Menschen eine ganz besondere Berücksichtigung in den kommunalen Sozialplanungen erfahren.

16.07.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Sommertour: Sozialministerin besucht Einrichtungen im Landkreis Rostock

Am kommenden Donnerstag (18. Juli) besucht Sozialministerin Stefanie Drese im Rahmen ihrer Sommertour verschiedene Einrichtungen im Landkreis Rostock.

15.07.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Sommertour: Mecklenburgische Seenplatte ist nächstes Ziel der Sozialministerin

Am kommenden Mittwoch (17. Juli) besucht Sozialministerin Stefanie Drese im Rahmen ihrer Sommertour verschiedene Einrichtungen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

13.07.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Ministerin Drese eröffnet 30. Badewannenrallye

Die Badewannenrallye im Plau am See fand bereits zum 30. Mal statt.

Sozialministerin Drese hat am Sonnabend, den 13. Juli, im Namen der Landesregierung die 30. Badewannenrallye in Plau am See eröffnet und gab das Revier für die verrückten Boote frei. Jährlich messen sich hier unterschiedliche, nicht-motorisierte Wasserfahrzeuge mit einem großen Spaßfaktor. Inzwischen ist die Veranstaltung fester Bestandteil der Mecklenburgischen Kulturlandschaft mit einem stetig wachsenden Begleitprogramm, die tausende Besucherinnen und Besucher anzieht.

11.07.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Sommertour: Sozialministerin Drese stellt Strategien für bessere Pflege vor

„Mehr als 91.000 pflegebedürftige Menschen und damit 12.000 mehr als noch zwei Jahre zuvor, leben in Mecklenburg-Vorpommern. Diese demografische Entwicklung stellt unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen im Bereich der Pflege. Um unsere gute Pflegeversorgung in Mecklenburg-Vorpommern auch künftig gewährleisten zu können, setzen wir wichtige Maßnahmen zur Fachkräftegewinnung um“, erklärte Sozialministerin Stefanie Drese heute (am 11. Juli) in Anklam.

10.07.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese: LAGuS hat weit über 600 Millionen Euro für soziale und gesundheitliche Belange in MV umgesetzt

Ministerin Drese und LAGuS-Chef Dr. Heiko Will stellt den Jahresbericht vor.

Sozialministerin Stefanie Drese hat heute in Rostock den Jahresbericht 2018 des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LAGuS) vorgestellt. „Das LAGuS ist ein unverzichtbarer Baustein für die sozialen und gesundheitlichen Belange der Menschen in unserem Bundesland. Dabei reicht die Aufgabenpalette von der Geburt etwa beim Elterngeld oder der Förderung von Kitas bis ins hohe Alter, z.B. im Bereich Pflege. Die Landesregierung kann voll und ganz auf das LAGuS als moderne Fachbehörde bauen, die zuverlässig, schnell und bürgerfreundlich Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger realisiert“, sagte Drese.

10.07.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Sommertour: Drese macht Station in Nordwestmecklenburg

Am kommenden Freitag (12. Juli) besucht Sozialministerin Stefanie Drese im Rahmen ihrer Sommertour verschiedene Einrichtungen im Landkreis Nordwestmecklenburg.

09.07.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Pflege im Fokus: Sommertour führt die Sozialministerin nach Vorpommern-Greifswald

Am kommenden Donnerstag (11. Juli) besucht Sozialministerin Stefanie Drese im Rahmen ihrer Sommertour verschiedene Einrichtungen im Landkreis Vorpommern-Greifswald.

04.07.2019  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Sommertour: Ministerin Drese macht im Landkreis Ludwigslust-Parchim Station

Am kommenden Freitag (5. Juli) besucht Sozialministerin Stefanie Drese im Rahmen ihrer Sommertour verschiedene Einrichtungen im Landkreis Ludwigslust-Parchim.