Presse

Pressemitteilungen abonnieren

Möchten Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden und die Presseinformationen der Landesregierung kostenlos abonnieren, melden Sie sich bitte auf der folgenden Seite an. Sie haben auch die Möglichkeit bestehende Abonnements zu verändern oder zu löschen.

Presse-Abonnement verwalten

Alternativ erhalten Sie Pressemitteilungen des Ministeriums für Soziales, Integration und Gleichstellung auch über den RSS-Feed.

Kontakt

Pressesprecher
Alexander Kujat
Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
Werderstr. 124
19055 Schwerin
Telefon: +49 (385) 588 9003; +49 (171) 3353 849
Telefax: +49 (385) 588 9709

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
  • Zeitraum:   
08.07.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Presseeinladung zur Info-Tour von Sozialministerin Drese am 9. Juli

Sozialministerin Stefanie Drese beendet ihre dreiwöchige Informationstour durch Mecklenburg-Vorpommern mit vier Terminen am kommenden Donnerstag (9. Juli). Dabei macht sie Station in den Ortschaften Seehof (Landkreis Nordwestmecklenburg), in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, in Kröpelin und Güstrow (Landkreis Rostock).

07.07.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese: Landesweite EhrenamtsKarte mit vielen neuen attraktiven Angeboten

Ansicht der neuen EhrenamtsKarte für Mecklenburg-Vorpommern

„Die landesweite EhrenamtsKarte hat Fahrt aufgenommen und wird zum offiziellen Start am 15. August attraktive Angebote und Vergünstigungen umfassen.“ Sozialministerin Stefanie Drese stellte im Rahmen der Landespressekonferenz heute Eckpunkte und Kampagneninhalte der neuen EhrenamtsKarte vor und läutete damit die finale Phase zur Einführung ein.

07.07.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Landespflegekongress auf Mai 2021 verschoben

Die im September geplante PflegeMesse und der darin integrierte Landespflegekongress werden auf den 18. bis 20. Mai 2021 verschoben. Darauf haben sich die „inRostock GmbH Messen, Kongresse & Events“ als Veranstalter und der Landespflegeausschuss unter Vorsitz des Ministeriums für Soziales, Integration und Gleichstellung verständigt.

07.07.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Service-Hotlines Kita und Pflege: Sozialministerium unterstützt weiterhin Bürgerinnen und Bürger bei Fragen

„In dieser Woche entscheidet die Landesregierung über viele Neuerungen der Corona-Maßnahmen. Deshalb wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern mit unseren Service-Hotlines weiterhin Unterstützung bei Fragen im Bereich Soziales und Kita anbieten“, informierte Sozialministerin Stefanie Drese am heutigen Dienstag (den 7. Juli) in Schwerin.

06.07.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

MV-Schutzfonds: Sozialministerin Drese übergibt Förderbescheid in Höhe von 60.000 Euro an Familienferienstätte Dambeck

Ministerin Drese zu Besuch in der Familienferienstätte Dambeck

„Familienferienstätten sind wichtige Einrichtungen im Bereich der Jugend- und Familienerholung vor allem für Familien mit geringerem Einkommen. Leider sind sie ebenfalls hart von den Corona-Einschränkungen getroffen worden, da die Angebote lange von Kindern und Familien nicht wahrgenommen werden konnten. Deshalb freue ich mich, dass ich heute für eine tolle familienfreundliche Anlage Unterstützungsmittel aus dem MV-Schutzfonds in Höhe von 60.000 Euro übergeben darf“, sagte die Sozialministerin Stefanie Drese bei ihrem Besuch des Familienferienparks Dambeck (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) im Rahmen ihrer diesjährigen Corona-Info-Tour.

06.07.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Neue Verordnung sieht weitreichende Öffnungen für Pflegeeinrichtungen und besondere Wohnformen vor

Sozialministerin Stefanie Drese plant in Abstimmung mit dem Sachverständigengremium „Pflege und Soziales“ weitreichende Öffnungen der voll- und teilstationären Pflegeeinrichtungen sowie für besondere Wohnformen für Menschen mit Behinderungen. Eine entsprechende Verordnung hat das Ministerium erarbeitet. Sie soll am 13. Juli in Kraft treten.

03.07.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese im Bundesrat: Sexuelle Gewalt gegen Kinder mit aller Entschlossenheit bekämpfen

Mecklenburg-Vorpommern fordert höhere Strafen für sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche. Mit einem heute im Bundesrat gestellten Entschließungsantrag hat die Landesregierung den zeitlichen Druck auf eine Gesetzesänderung zur weiteren Verbesserung der Bekämpfung von Kindesmissbrauch erhöht.

02.07.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Ministerin Drese sagt Seawolves und weiteren MV-Topclubs Hilfen des Landes zu

Die Landesregierung wird die in der Initiative „Team Sport MV“ zusammengeschlossenen Vereine finanziell mit rund zwei Millionen Euro unterstützen. Diese Hilfszusage gab Sportministerin Stefanie Drese bei ihrem Treffen mit den Basketballern der Rostock Seawolves in deren Trainingszentrum in Bargeshagen.

01.07.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Ferienangebote in Mecklenburg-Vorpommern

Kinder und Eltern können in den Sommerferien trotz Corona-Krise spannende Möglichkeiten für Spaß und Erholung in Mecklenburg-Vorpommern entdecken. „Ich freue mich sehr, dass Anbieter von Kinder- und Jugendarbeit, von Gruppenreisen, Familienzentren oder Familienferienstätten so engagiert bereits in diesem Sommer wieder tolle Angebote unterbreiten. Und das, trotz der Hürden, die aufgrund von Hygienemaßnahmen bestehen. Das ist ein wichtiges Zeichen für die Familien“, sagte Sozialministerin Stefanie Drese am Mittwoch in Schwerin.

30.06.2020  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese: Regulärer Sportbetrieb mit Zuschauenden in Kürze unter Auflagen möglich

In Mecklenburg-Vorpommern ist im Freizeit-, Breiten- und Leistungssport eine Rückkehr zum regulären Sportbetrieb unter Auflagen geplant. Der Trainings-, Spiel- und Wettkampfbetrieb kann in allen Sportarten in den jeweiligen Klassen und Ligen voraussichtlich ab dem 10. Juli auch mit Zuschauenden wiederaufgenommen werden. Darauf hat die Landesregierung sich mit Vertreterinnen und Vertretern von Kommunen, Gewerkschaften und Wirtschaftsverbänden verständigt.