Mecklenburg-Vorpommern im Bundesrat

Land hat drei Stimmen

Die aktuelle Zusammensetzung des Bundesrats, unterteilt nach Tortenstücken unterschiedlicher Größe, je nach Stimmenzahl im Bundesrat sowie unterschiedlichen Farben, je nach Beteiligung von Parteien an der LandesregierungDetails anzeigen
Die aktuelle Zusammensetzung des Bundesrats, unterteilt nach Tortenstücken unterschiedlicher Größe, je nach Stimmenzahl im Bundesrat sowie unterschiedlichen Farben, je nach Beteiligung von Parteien an der Landesregierung

Die aktuelle Zusammensetzung des Bundesrats

Die aktuelle Zusammensetzung des Bundesrats

Im föderalen Aufbau der Bundesrepublik Deutschland wirken die Länder bei der Gesetzgebung und der Verwaltung des Bundes mit. Dies geschieht durch die Mitarbeit im Bundesrat, wo jedes der 16 Länder, abhängig von seiner Einwohnerzahl, zwischen drei und sechs Stimmen hat. Mecklenburg-Vorpommern hat drei Stimmen. Das Kabinett legt das Stimmverhalten des Landes fest. Können sich die beiden Koalitionspartner SPD und CDU nicht auf ein einheitliches Votum verständigen, so enthält sich das Land nach dem Koalitionsvertrag der Stimme.

Mitglieder des Bundesrats aus Mecklenburg-Vorpommern sind Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD), der Minister für Inneres und Europa Lorenz Caffier (CDU) und die Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur Birgit Hesse (SPD). Die übrigen Kabinetts­mitglieder sind stellvertretende Mitglieder des Bundesrats.