Veranstaltungen

Veranstaltungsvorschau Januar bis März 2018

Stand: 24. Januar 2018
Die Veranstaltungsvorschau steht unter dem Vorbehalt möglicher aktueller Änderungen und Ergänzungen.

11.01.2018 Sondersitzung des Arbeitskreises Technik der Konferenz der unabhängigen Daten­schutz­behörden des Bundes und der Länder
15.01.2018 Finissage der Fotoausstellung „Ich bin ein Mensch – HEIMAT in Mecklenburg-Vorpommern“ von Manuela Koska
21.01.2018 Sitzung des Maritimen Hauptstadtforums
20.02.2018 Empfang der Republik Georgien in Kooperation mit dem Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern aus Anlass der 68. Berlinale
21.03.2018 Ausstellungseröffnung „Zersetzung“ der Denkstätte Teehaus Trebbow

Rückschau auf Veranstaltungen 2018

Finissage zur Ausstellung „Ich bin ein Mensch – HEIMAT“ am 15. Januar 2018

Ilka Lochner, Ständige Vertreterin der Bevollmächtigten des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund und Leiterin der Dienststelle mit der Fotografin Manuela Koska und Ehrenlandesrabbiner Dr. William Wolff Details anzeigen

Ilka Lochner mit Manuela Koska und Ehren­landes­rabbiner Dr. William Wolff (l.n.r.)

Ilka Lochner, Ständige Vertreterin der Bevollmächtigten des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund und Leiterin der Dienststelle mit der Fotografin Manuela Koska und Ehrenlandesrabbiner Dr. William Wolff

Ilka Lochner mit Manuela Koska und Ehren­landes­rabbiner Dr. William Wolff (l.n.r.)

Zahlreiche Berlinerinnen und Berliner besuchten seit Mitte Dezember 2017 die Fotoausstellung „Ich bin ein Mensch – HEIMAT“ in der Landesvertretung. Die Fotografin Manuela Koska aus dem mecklenburgischen Pinnow portraitierte Zuwanderer und „Ureinwohner“, Menschen, die in Mecklenburg-Vorpommern ein Zuhause haben. Am Anfang des Ausstellungs­projektes stand für die Fotografin die Frage: Was ist Heimat und welchen Wert messen wir ihr bei? 76 Menschen gaben bereitwillig Auskunft. Ergebnis ist eine Bestandsaufnahme, ohne Wertung, ohne Bewertung. Ein buntes Miteinander von Menschen, die im Kern mehr verbindet als trennt. Mit gleichen Hoffnungen, Sehnsüchten und Bedürfnissen nach Bindung, nach Halt, Harmonie und Geborgenheit. Zur Finissage schilderten Portraitierte im Gespräch mit Deutschlandfunk-Moderatorin Nana Brink ihren persönlichen Blick auf die Wahlheimat Mecklenburg-Vorpommern.

Die Ständige Vertreterin der Bevollmächtigten des Landes beim Bund und Dienst­stellen­leiterin der Landesvertretung Ilka Lochner zeigte sich über die Resonanz auf die Ausstellung erfreut: Die Ausstellung zeigt beispielhaft Menschen ganz unterschiedlicher Hintergründe, die sich heute gleichermaßen im sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Leben unseres Landes engagieren. Sie nutzen die Chancen, die ihnen Mecklenburg-Vorpommern mit seinen Freiräumen als attraktives Land zum Leben und Arbeiten bietet. Es macht uns stolz, dass sie in Mecklenburg-Vorpommern eine liebens- und lebenswerte persönliche Heimat gefunden haben.