Mecklenburg-Vorpommern-Tag 2018

Schwesig: "Großes Landes- und Bürgerfest in Rostock überzeugt mit Vielfalt und Abwechslung"

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, der Rostocker Senator für Finanzen, Verwaltung und Ordnung Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski, Landesmarketing-Chef Peter Kranz (links), Moderatorin Maike Gross (rechts) Details anzeigen

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und der Rostocker Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski stellten den MV-Tag in Rostock vor

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, der Rostocker Senator für Finanzen, Verwaltung und Ordnung Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski, Landesmarketing-Chef Peter Kranz (links), Moderatorin Maike Gross (rechts)

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und der Rostocker Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski stellten den MV-Tag in Rostock vor

Am Pfingstwochenende vom 18. bis 20. Mai können sich die Rostockerinnen und Rostocker sowie ihre Gäste auf zahlreiche Events für die ganze Familie, auf Information, Unterhaltung und eine hanseatisch-entspannte Atmosphäre freuen: Der Mecklenburg-Vorpommern-Tag 2018, das größte Landesfest, eröffnet den Reigen der Bürgerfeste anlässlich des Jubiläums "800 Jahre Rostock".

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig lädt die Bürgerinnen und Bürger herzlich dazu ein, zu Pfingsten den MV-Tag zu besuchen: Unser großes Landes- und Bürgerfest überzeugt mit Vielfalt und Abwechslung, so die Minister­präsidentin. Es gibt vieles zu entdecken.

Sie dankte der Gastgeberstadt Rostock für die engagierte Unterstützung bei der Organisation des Landesfestes, den Partnern und Sponsoren, all jenen, die zum Gelingen des Landesfestes beitrügen, den vielen mitwirkenden Ehrenamtlichen und Vereinen sowie den Medienpartnern des MV-Tages: Antenne MV, NDR 1 Radio MV und das Nordmagazin sowie Ostseewelle HIT Radio Mecklenburg-Vorpommern.

Buntes Programm

Martina Hildebrandt, Geschäftsführerin der Hanseatischen Eventagentur, stellte die Erlebnisbereiche des Mecklenburg-Vorpommern-Tages 2018 in Rostock vor Details anzeigen

Martina Hildebrandt, Geschäfts­führerin der Hansea­tischen Event­agentur, stellte die Erlebnis­bereiche vor

Martina Hildebrandt, Geschäftsführerin der Hanseatischen Eventagentur, stellte die Erlebnisbereiche des Mecklenburg-Vorpommern-Tages 2018 in Rostock vor

Martina Hildebrandt, Geschäfts­führerin der Hansea­tischen Event­agentur, stellte die Erlebnis­bereiche vor

Sieben Erlebnisbereiche in der Innenstadt – vom Marktplatz bis zum Stadthafen – bieten Raum für die Präsentationen u.a. des Landtags, der Landkreise und kreisfreien Städte, zahlreicher Vereine und Verbände, Unterstützer, Initiativen, Bundesbehörden, Aussteller, internationaler Partnerregionen unseres Landes, Handwerker, der Bundeswehr. Auch der Zoll, die Landes- und Bundespolizei, das THW und das DRK sind dabei.

Die Landesregierung präsentiert sich in einem Pavillondorf auf dem Neuen Markt, wo auch die Landesbühne steht. Nähere Informationen dazu finden sich auf den Seiten des MV-Tages.

Ship of Tolerance

Das internationale Kunstprojekt „Ship of Tolerance“ wird beim MV-Tag feierlich im Rostocker Stadthafen eingeweiht. Die Idee des russischen Künstlerpaares Emilia und Ilya Kabakov, organisiert von der Kunsthalle Rostock, setzt ein Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz und sendet dieses Signal überregional und international aus. Ministerpräsidentin Schwesig wird das Projekt besuchen und an der Einweihung teilnehmen.

Bisherige MV-Tage

Der 1, Mecklenburg-Vorpommern-Tag wurde am 9. Juli 2000 in Mühlengeez bei Güstrow gefeiert. Weitere Austragungsorte waren Grimmen (2001), Wismar (2002), Greifswald (2003), Rostock (2004), Neubrandenburg (2005), Ludwigslust (2006), Ribnitz-Damgarten (2008), Schwerin (2010), Stralsund (2012), Neustrelitz (2014) sowie Güstrow (2016).