Bevollmächtigte Martin begrüßt Militärattachés zum Marineinformationstag

Nr.18/2017LV  | 04.09.2017  | STK  | Staatskanzlei

Die Bevollmächtigte des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund Bettina Martin hat heute vor Militärattachés aus 45 Ländern für den Marine- und Schifffahrtsstandort Mecklenburg-Vorpommern geworben: „Mecklenburg-Vorpommerns lange Küstenlinie und unsere maritimen Traditionen machen unser Land zum Sprungbrett für eine vertiefte Kooperation im gesamten Ostseeraum. Nicht zufällig wurde im Jahr 2012 das neu geschaffene Marinekommando in der Hansestadt Rostock aufgestellt und führt seitdem von hier weltweit die Einsätze der Deutschen Marine.“

Neben Fragen der internationalen Sicherheitszusammenarbeit nimmt in diesem Jahr die Präsentation der maritimen Großveranstaltungen in Deutschland einen besonderen Raum im Verlauf des Informationstages für die ausländischen Militärmissionen ein. „Der maritime Hochsommer in Mecklenburg-Vorpommern beginnt im Juli mit der Warnemünder Woche und der Zeesbootregatta in Dierhagen. Er findet seinen Höhepunkt im August mit der Hanse-Sail in Rostock. Jedes Jahr begrüßen wir prächtige Windjammer und Marineschiffe aus aller Welt und zeigen im Land beheimatete Traditions- und Museumsschiffe unser lebendiges maritimes Erbe. Die Großveranstaltungen prägen das internationale Flair unseres Landes und haben sich über Ländergrenzen hinaus einen Namen gemacht. Darauf sind wir stolz“, so Staatssekretärin Martin.

Der Marineinformationstag wird jährlich vom Bundesministerium der Verteidigung ausgerichtet. In diesem Jahr fand die Veranstaltung auf Einladung der Bevollmächtigten in der Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern statt.