Dahlemann eröffnet 2. Anklamer Nacht der Wirtschaft

Nr.131/2018  | 14.06.2018  | STK  | Staatskanzlei

20 Unternehmen aus Anklam laden heute interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einem Tag der offenen Tür ein. Auch das Anklamer Rathaus öffnet seine Türen. Auf dem Markt präsentieren sich die Agentur für Arbeit, die Kammern und die örtliche Zeitung. Und wer sich mehrere Unternehmen ansehen will, kann dabei bequem mit dem Bus von Veranstaltungsort zu Veranstaltungsort reisen. 

„Die Nacht der Wirtschaft hier in Anklam ist eine großartige Idee“, lobte der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann bei der Eröffnung der Veranstaltung. „Für die Bürgerinnen und Bürger ist das eine hervorragende Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und die Unternehmen ihrer Stadt kennenzulernen. Umgekehrt haben die Firmen Gelegenheit, sich und ihre Produkte zu präsentieren. Das ist nicht nur spannend. Eine solche Veranstaltung trägt auch zum Gemeinschaftsgefühl in der Stadt bei.“ 

Die Veranstaltung mache deutlich, dass sich Anklam in den letzten Jahren gut entwickelt habe. „Es gibt erfolgreiche Unternehmen in der Stadt und zunehmend auch gut bezahlte Arbeitsplätze. Anklam hat es nach 1990 schwerer gehabt als viele andere Städte in Mecklenburg-Vorpommern. Umso bemerkenswerter sind die Fortschritte der letzten Jahre. Die Ansiedlung von Continental ist da ein Meilenstein“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär. 

„Ich würde mir wünschen, dass sich noch mehr junge Menschen hier in Anklam ihre Zukunft aufbauen. Auch dazu soll der heutige Tag beitragen. Die Veranstaltung ist auch dazu da, dass sich Arbeitgeber und potenzielle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer kennenlernen können.“ Deshalb werde die Veranstaltung neben der Stadt auch von der Agentur für Arbeit unterstützt. „Ich wünsche allen Gästen spannende Einblicke und gute Gespräche.“