Dahlemann: Anklamer Stadtumbau geht kraftvoll weiter

Nr.326/2018  | 10.12.2018  | STK  | Staatskanzlei

Der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann ist heute Vormittag einer Einladung zur Grundsteinlegung eines Wohn- und Geschäftshauses in der Anklamer Steinstraße 20 gefolgt. Das Gebäude wird im Auftrag der Grundstücks- und Wohnungswirtschafts GmbH Anklam errichtet und ist Bestandteil des städtischen Masterplans für die östlichen Marktquartiere.

 „Die Entwicklung Anklams ist ein echtes Musterbeispiel für eine enge Kooperation zwischen Stadt und Land. Der komplett neue Stadtkern hat Anklam zu einer attraktiven und modernen Kleinstadt gemacht, die architektonisch reizvoll an ihre Historie anknüpft. Vor allem die gewerbliche und gastronomische Reaktivierung ist nicht nur für die Anklamer, sondern auch für das gesamte Umland von besonderer Bedeutung. Die heutige Grundsteinlegung steht als vorweihnachtlicher Höhepunkt beispielhaft für das gute Jahr 2018“, betonte Dahlemann.

Mit dem Schulcampus, der Schwimmhalle und dem Ikareum wurden 2018 sehr wichtige Projekte auf den Weg gebracht. Die Eröffnung des Continental-Forschungs-Standortes steht beispielhaft für den wirtschaftlichen Aufschwung in der Stadt. Bisher sind über 80 Mio. Euro in das Städtebauprogramm investiert worden.

 „Unser gemeinsamer Vorsatz für 2019: diese enge Zusammenarbeit zum Wohle der Menschen fortsetzen und die guten Ideen mit Kraft umsetzen“, sagte Dahlemann abschließend.