Schwesig lädt zum Frauentagsempfang – Marion Löning wird erste „Frau des Jahres“

Nr.50/2019  | 01.03.2019  | STK  | Staatskanzlei

Anlässlich des Internationalen Frauentages begrüßt Ministerpräsidentin Manuela Schwesig am 7. März rund 300 Frauen und Männer zu ihrem Frauentagsempfang.

„Der Internationale Frauentag ist ein Tag zum Feiern. Aber natürlich auch ein Kampftag. Wir sind im letzten Jahrhundert in Fragen der Gleichberechtigung zwar sehr deutlich vorangekommen. Aber es gibt immer noch Ungerechtigkeiten, die beseitigt werden müssen“, betonte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig im Vorfeld der Veranstaltung.

 Erstmals zeichnet die Ministerpräsidentin auf dem Empfang die „Frau des Jahres“ in Mecklenburg-Vorpommern aus. „In unserem Land gibt es viele tolle Frauen, die Herausragendes leisten. Darauf möchten wir mit dieser Auszeichnung aufmerksam machen“, sagte die Ministerpräsidentin.

 Erste Preisträgerin ist die Leiterin der Edith-Stein-Schule in Ludwigslust, Marion Löning. Sie wurde von einer Jury aus 42 Vorschlägen ausgewählt. „Marion Löning ist eine beeindruckende Persönlichkeit. Mit hohem Engagement, großer Hartnäckigkeit und diplomatischem Geschick ist es ihr gelungen, den Fortbestand der Edith-Stein-Schule zu sichern und in eine neue Trägerschaft zu überführen“, erklärte die Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung, Stefanie Drese. „Ich freue mich zudem sehr über die Resonanz auf unseren Aufruf und bedanke mich bei allen, die sich an unserer Ausschreibung zur ‚Frau des Jahres‘ beteiligt haben“, so Drese. Die Vorschläge wurden von Einzelpersonen, Gleichstellungsbeauftragten, Kommunen, Vereinen, Verbänden und Parteien eingereicht.

 Die Veranstaltung beginnt

am 7. März 2019 um 18.00 Uhr

im Mecklenburgischen Staatstheater in Schwerin.

 Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen und werden gebeten, sich in der Pressestelle der Staatskanzlei anzumelden.