Schwesig: Sport trägt zu einem guten Zusammenhalt im Land bei

Nr.53/2019  | 08.03.2019  | MP  | Ministerpräsidentin

„Ich bin stolz auf unsere vielen erfolgreichen Athletinnen und Athleten, die jedes Jahr viele nationale und internationale Wettkämpfe bestreiten. Sie alle sind tolle Botschafterinnen und Botschafter für unser Land“, betonte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig auf der Sportgala des Landessportbundes in Rostock. Die Ministerpräsidentin verwies auf jüngste Erfolge von Sportlerinnen und Sportlern aus Mecklenburg-Vorpommern wie den Gewinn des DVV-Pokals der Volleyballerinnen vom SSC und der Deutschen Meisterschaften im Boxen des Boxclubs Traktor Schwerin.

 Leistungs- und Siegeswille und eiserne Disziplin seien wichtig für den Spitzensport. Genauso wichtig seien Menschen, die diese Spitzenleistungen möglich machen wie Trainer, Übungsleiter, Schieds- und Kampfrichter und Betreuer. Schwesig: „Der gesamte Sport in Mecklenburg-Vorpommern ist nicht möglich ohne den großen, überwiegend ehrenamtlichen Einsatz von mehr als 27.000 Engagierten in über 1.900 Sportvereinen des Landes. Sie haben sich über viele Jahre, viele Jahrzehnte dem Sport verschrieben und setzen sich in ihrer Freizeit unermüdlich dafür ein.“

Dabei gehe es zwar zuerst um Sport, aber auch um Zusammenhalt, Fairplay und Toleranz. „Sport hat eine große Kraft, Menschen zusammenzuführen, unkompliziert und ohne Barrieren. Sport spielt eine wichtige Rolle für einen guten Zusammenhalt bei uns im Land. Ich danke allen, die sich dafür einsetzen. Sie sind ein großes Vorbild – vor allem für die Jugend“, so die Ministerpräsidentin.