Schwesig reist zu Wirtschaftsforum und Bundesratstreffen nach St. Petersburg

Nr.148/2019  | 31.05.2019  | MP  | Ministerpräsidentin

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig reist vom 6. bis 9. Juni nach St. Petersburg in Russland. 

Sie nimmt am 7. Juni gemeinsam mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier an einem Panel auf dem St. Petersburg International Economic Forum teil. Außerdem stehen Gespräche mit dem Russischen Minister für Industrie und Handel Denis Manturov und dem Gouverneur der russischen Partnerregion des Landes Mecklenburg-Vorpommern, dem Leningrad Oblast, Alexander Drosdenko auf dem Programm. 

Am 8. Juni nimmt die Ministerpräsidentin ganztägig am Treffen der Freundschaftsgruppen des Deutschen Bundesrats und des Russischen Föderationsrates teil. Schwesig ist auf deutscher Seite Vorsitzende der Freundschaftsgruppe.

 „Ich freue mich auf meinen erneuten Besuch in St. Petersburg. Wir wollen mit dieser Reise die politischen und freundschaftlichen Kontakte nach Russland weiter ausbauen. Russland ist ein wichtiger Partner für uns. Ich bin fest davon überzeugt, dass wirtschaftliche Zusammenarbeit, gemeinsamer Austausch und kritischer Dialog der richtige Weg sind“, sagte die Ministerpräsidentin im Vorfeld der Reise. 

„Das St. Petersburg International Economic Forum ist darüber hinaus eine sehr gute Gelegenheit, unser Land auch darüber hinaus auf internationalem Parkett vorzustellen“, sagte Schwesig weiter. Bei ihrem Besuch auf dem Wirtschaftsforum wird die Ministerpräsidentin von Energieminister Christian Pegel und Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Stephan Rudolph begleitet.