Schwesig dankt Einsatzkräften und unterbricht Urlaub für Besuch in Lübtheen

Nr.179/2019  | 01.07.2019  | MP  | Ministerpräsidentin

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat sich am gestrigen Abend bei Landrat Stefan Sternberg und am heutigen Tag gemeinsam von Innenminister Lorenz Caffier, Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus und dem Landrat über die Lage im Brandgebiet bei Lübtheen informiert.

„Ich danke allen Einsatzkräften, die Tag und Nacht mit aller Kraft daran arbeiten, den Brand einzudämmen. Die Lage vor Ort ist sehr ernst. Als Landesregierung unterstützen wir die Einsatzkräfte vor Ort, wo immer das möglich ist“, erklärte Schwesig im Anschluss. 

„Ich bin sehr dankbar für die Besonnenheit der von den Evakuierungen betroffenen Bürgerinnen und Bürger. Es ist ganz gewiss eine sehr harte Entscheidung, das eigene Haus zurücklassen zu müssen. Die Sicherheit der Bevölkerung muss aber an erster Stelle stehen“, so Schwesig weiter. 

Die Ministerpräsidentin wird ihren Urlaub wegen des Brandes unterbrechen. Sie wird sich morgen in Lübtheen ein Bild von der Lage vor Ort machen.