Dahlemann startet Vorpommern-Tour: Großartiges Engagement in Barth

Nr.188/2019  | 08.07.2019  | STK  | Staatskanzlei

Mit einem Thementag „Heimat“ ist der Parlamentarische Staatssekretär Patrick Dahlemann in seine Vorpommern-Tour gestartet. Am Morgen standen Besuche des Bibelzentrums, der Pommernkogge Ucra und des Heimatvereins in Barth auf dem Programm. 

„Ich bin sehr beeindruckt vom Engagement hier in Barth. Die Verantwortungsträger der Stadt, Einrichtungen wie das Bibelzentrum und ehrenamtlich Engagierte wie die Mitglieder des Heimatvereins sorgen dafür, dass es jede Menge Leben in der Stadt gibt. Ich bin schon beim Barther Kinderfest gewesen, das vom Heimatverein organisiert wird. Dieses Kinderfest ist ein Magnet für junge Menschen, um in der eigenen Heimat zu bleiben. Das Engagement des Heimatvereins geht aber noch weit darüber hinaus. Er arbeitet die Stadtgeschichte auf und widmet sich mit der Schriftenreihe „LandeBarth“ der Heimatpflege. Ich möchte die Aktiven der Stadt ermuntern, so weiterzumachen. Barth kann da auch ein Vorbild für andere Städte und Gemeinden in Vorpommern sein“, sagte der Staatssekretär weiter. 

Dahlemann wird bei seinem heutigen Thementag vom Leiter der Geschäftsstelle Vorpommern des Heimatverbandes Christian Peplow begleitet. „Wir unterstützen die engagierte Arbeit vor Ort mit der Vorpommern-Initiative des Landes und des Heimatverbandes. Denn dieses Engagement stärkt den sozialen Zusammenhalt und trägt gleichzeitig zur Identifikation mit unserer vorpommerschen Heimat bei.“ 

Am Nachmittag setzt Dahlemann seinen Thementag „Heimat“ mit einem Besuch im Tierpark in Wolgast und einem Treffen mit dem Heimatverein Zempin auf Usedom fort. Am Abend besucht der Staatsekretär ein Konzert des Landesjugendorchesters in Heringsdorf.