Schwesig: Die Festspiele und MV gehören zusammen

Nr.234/2019  | 23.08.2019  | MP  | Ministerpräsidentin

Bei einem Konzert auf Schloss Ulrichshusen hat Ministerpräsidentin Manuela Schwesig den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern zur erfolgreichen Saison 2019 gratuliert.

„Die Festspiele und Mecklenburg-Vorpommern gehören zusammen. Nichts zeigt das besser als die Vielfalt der Spielorte im ganzen Land. Kirchen, Scheunen, Fabriken, Gutshäuser, sogar ein Paketzentrum, eine Eisengießerei und eine Backstube sind in diesem Jahr dabei. Damit sind die Festspiele MV ein Festival für ganz Mecklenburg-Vorpommern. Alle im Land können sie erleben. Jeder Ort kann ein Ort für Musik sein. Auch wenn er klein und abseits der größeren Städte liegt. Das ist ein Grund dafür, warum wir alle die Festspiele so lieben“, lobte die Ministerpräsidentin.

Obwohl die Festspiele inzwischen zu den größten Klassik-Festivals in Deutschland zählen, hätten sie sich etwas Familiäres bewahrt. Die Ministerpräsidentin dankte allen Unterstützern und Sponsoren des Festivals: „Sie alle zusammen schaffen es, Musikerinnen und Musiker aus der ganzen Welt anzuziehen, die sich oft über viele Jahre den Festspielen verbunden fühlen. Sie alle zusammen schaffen es, fast 50.000 Musikbegeisterte aus anderen Regionen in unser Land zu locken. Das sind gut die Hälfte aller Besucherinnen und Besucher der Festspiele. Manche kommen immer wieder, ihr Leben lang. Das ist auch eine großartige Unterstützung für das Tourismusland Mecklenburg-Vorpommern. Danke für Ihren Einsatz! Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Festspielsommer.“