Schwesig würdigt Ringstorff: Großer Mecklenburger, starker Ministerpräsident

Nr.265/2019  | 24.09.2019  | MP  | Ministerpräsidentin

Der frühere Ministerpräsident des Landes Mecklenburg-Vorpommern Dr. Harald Ringstorff wird morgen 80 Jahre alt. 

„Ich habe allergrößten Respekt vor dem, was Harald Ringstorff für unser Land geleistet hat. Er war von November 1998 bis Oktober 2008 Ministerpräsident unseres Bundeslandes. Fast zehn Jahre und damit länger als jeder andere vor und nach ihm. Er hat das Land und das Amt geprägt: mit seiner ruhigen Art, seiner Geradlinigkeit, seiner Verlässlichkeit und vor allem mit seiner Liebe zum Land und zur plattdeutschen Sprache. Ein großer Mecklenburger und ein starker Ministerpräsident“, würdigte Schwesig ihren Vorvorgänger. 

„Wir profitieren heute noch immer stark von Entscheidungen, die zu seiner Zeit als Ministerpräsident getroffen wurden. Es waren Harald Ringstorff und Sigrid Keler, die Mecklenburg-Vorpommern auf den Kurs der soliden Finanzpolitik gebracht haben. Diese solide Finanzpolitik eröffnet uns heute finanzielle Spielräume, die wir zum Beispiel für die Abschaffung der Elternbeiträge für die Kita nutzen. Und es war Harald Ringstorff, der frühzeitig die großen wirtschaftlichen Chancen Mecklenburg-Vorpommerns in der Gesundheitswirtschaft erkannt hat. Heute ist das eine der wichtigsten Branchen in unserem Land“, sagte Schwesig. 

„Die Landesregierung wünscht Harald Ringstorff alles Gute zu seinem 80. Geburtstag, vor allem Gesundheit“, erklärte die Ministerpräsidentin. „Ich werde ihm morgen persönlich zum Geburtstag gratulieren und bin mir sicher, dass ich diese Glückwünsche im Namen vieler Menschen in Mecklenburg-Vorpommern ausspreche.“