Torgelower Ueckersaal ist Kulturanker im Süden Vorpommerns

Nr.334/2019  | 19.12.2019  | STK  | Staatskanzlei

Der Parlamentarische Staatsekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann überreicht am heutigen Abend im Rahmen des Festlichen Weihnachtskonzertes im Torgelower Ueckersaal einen Zuwendungsbescheid über 6.647,02 Euro an die Bürgermeisterin der Stadt Torgelow Kerstin Pukallus. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Vorpommern-Fonds zur Beschaffung einer neuen Tonanlage für den Ueckersaal.

Dahlemann: „Der weit über die Grenzen meiner Heimatstadt bekannte Ueckersaal ist nicht nur der Ratssaal, sondern seit vielen Jahren auch ein beliebter Veranstaltungsort für Konzerte verschiedenster Art, Kabarettreihen und Konferenzen. Ich freue mich sehr, dass wir die Stadt als Eigentümerin des Saales bei der Erneuerung der Tontechnik unterstützen konnten. Wir wissen schließlich alle: Nur gute Technik macht einen guten Ton.“

Die Stadt Torgelow veranstaltet in jedem Jahr eine ganze Reihe von Kleinkunstveranstaltungen. Das Spektrum reicht von Operetten, Konzerten, Kabarett bis zu kleinen Theaterstücken. Das Konzert des Brandenburgischen Konzertorchesters Eberswalde ist die letzte Veranstaltung dieser Reihe in diesem Jahr. Die alte Tonanlage stammt aus dem Jahr 1996 und musste auf Grund technischer Probleme dringend erneuert werden.

„Was die Stadt Torgelow unter ihrem Kulturchef Ulli Blume auf die Beine stellt ist bemerkenswert und eine Bereicherung für unsere Region. Dafür kann man nicht oft genug danken“, so Dahlemann.