Dahlemann lobt Ehrenamtliche auf der Insel Usedom für ihr Engagement

Nr.48/2020  | 28.02.2020  | STK  | Staatskanzlei

Bereits zum vierten Mal verleihen die Gemeinde Ostseebad Heringsdorf und der Eigenbetrieb der Kaiserbäder Insel Usedom den Ehrenpreis der Kaiserbäder in den Kategorien Ehrenpreis der Ortsteile, Vereinspreis, Auszeichnung deutsch-polnische Zusammenarbeit, Ehrenpreis Engagement. Die Feierstunde beginnt am

Sonnabend, 29. Februar um 10.30 Uhr

in der Villa Irmgard in Heringsdorf.

„Das Ehrenamt wird auch bei uns in Vorpommern ganz groß geschrieben. Ob in kleinen Vereinen, großen Organisationen und Verbänden wie dem DRK und den Freiwilligen Feuerwehren oder in der Nachbarschaftshilfe, die oft im Verborgenen geschieht – überall wird eine unverzichtbare Arbeit geleistet, die allerhöchste Anerkennung verdient. Das gilt selbstverständlich auch für diejenigen, die sich um eine gute deutsch-polnische Zusammenarbeit kümmern. Mit dem Ehrenpreis der Kaiserbäder wollen wir stellvertretend allen Ehrenamtlichen auf der Insel Usedom Danke sagen. Sie tragen zu einem guten Zusammenleben und Zusammenhalt in unserer Gesellschaft bei. Das stärkt unsere Demokratie“, betonte der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann im Vorfeld der Veranstaltung.