Land will Schloss Ludwigsburg kaufen

Vorpommern erhält zweites Schloss in Landesbesitz

Das Schloss Ludwigsburg soll nach dem Erwerb durch das Land und mit Mitteln des Bundes saniert werdenDetails anzeigen
Das Schloss Ludwigsburg soll nach dem Erwerb durch das Land und mit Mitteln des Bundes saniert werden

Schloss Ludwigsburg

Schloss Ludwigsburg

Die Landesregierung hat am 28. Mai 2019 dem Erwerb der Schloss­anlage Ludwigs­burg und der Sanierung des Schlosses durch das Land Mecklen­burg-Vorpom­mern zugestimmt. Das teilten Minister­präsidentin Manuela Schwesig und der Parlamen­tarische Staats­sekretär für Vorpommern Patrick Dahle­mann im Anschluss an die Kabinetts­sitzung mit.

Bund will sich mit 20 Millionen Euro beteiligen

Ministerpräsidentin Manuela SchwesigDetails anzeigen
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig

Schwesig: Wir brauchen ein lang­fristig trag­fähiges Konzept

Schwesig: Wir brauchen ein lang­fristig trag­fähiges Konzept

Wir wollen, dass Schloss Ludwigsburg wieder in seiner ganzen Schönheit erstrahlt. Der Kauf des Schlosses zu einem symbolischen Preis ist der erste wichtige Schritt auf dem Weg dahin. Wir bekennen uns mit unserem heutigen Beschluss gleichzeitig zur Sanierung der Anlage. Und wir freuen uns sehr darüber, dass sich der Bund daran mit 20 Millionen Euro beteiligen will. Unser Dank gilt allen Bundestags­abgeordneten aus dem Land, die sich erfolgreich für dieses Projekt eingesetzt haben. Außerdem haben wir das Ministerium für Bildung, Wissen­schaft und Kultur und das Finanz­ministerium beauftragt, die bisherigen Gespräche zur Eingliederung des Schlosses Ludwigsburg als Außenstelle in das Pommersche Landes­museum fortzusetzen. Denn klar ist: Wir brauchen ein langfristig tragfähiges Konzept für das Schloss, sagte Minister­präsidentin Manuela Schwesig im Anschluss an die Kabinetts­sitzung.

Viele Menschen haben sich für die Sanierung des Schlosses eingesetzt

Der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick DahlemannDetails anzeigen
Der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann

Dahlemann: Schloss Ludwigs­burg für regionale Identität wichtig

Dahlemann: Schloss Ludwigs­burg für regionale Identität wichtig

Wir freuen uns, dass wir mit den Verhandlungen so weit sind. Schloss Ludwigs­burg ist nicht nur für die touristische Entwicklung wichtig, sondern gerade auch für die regionale Identität. Viele Menschen in ganz Vorpom­mern haben sich für die Sanierung des Schlosses eingesetzt. Ich bin sehr dankbar dafür, dass das Kabinett heute den Weg für einen Kauf des Schlosses freigemacht hat. Damit erhält Vorpom­mern nach dem Jagd­schloss Granitz ein zweites Schloss im Landesbesitz, sagte der Parlamen­tarische Staats­sekretär für Vorpom­mern Patrick Dahle­mann.

Der Kauf bedarf nun noch der Zustimmung durch den Landtag. Ein entsprechender Antrag soll bereits in der nächsten Sitzung des Landtages gestellt werden.