Der Kulturpreis des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Land verleiht jährlich einen Haupt- und einen Förderpreis

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Bildungsministerin Bettina Martin mit Inge Jastram und Juri RosovDetails anzeigen
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Bildungsministerin Bettina Martin mit Inge Jastram und Juri Rosov

Preisträger 2019: Inge Jastram und Juri Rosov mit Minister­prä­si­den­tin Manuela Schwesig und Bil­dungs­minis­terin Bettina Martin

Preisträger 2019: Inge Jastram und Juri Rosov mit Minister­prä­si­den­tin Manuela Schwesig und Bil­dungs­minis­terin Bettina Martin

Mit dem Kulturpreis würdigt das Land die Leistungen einer Persönlich­keit oder Gruppe aus allen Bereichen von Kunst und Kultur. Dabei kann der Preis für ein einzelnes Werk oder das Gesamtschaffen verliehen werden. Der Kulturpreis wird als Haupt- und als Förderpreis vergeben, wobei der Förderpreis besonders innovative Projekte berücksichtigen soll. Der Hauptpreis ist mit 10.000 Euro, der Förderpreis mit 5.000 Euro dotiert.

Vereine, Verbände, Institutionen, staatliche und kommunale Verwaltungen sowie Einzelpersonen können jeweils bis zum 1. Juli eines Jahres Vorschläge beim Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur einreichen. Beigefügt werden sollte eine Beschreibung der bisher geleisteten und der aktuellen Arbeit sowie ein kurzer Lebenslauf.

Der Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur übermittelt der Ministerpräsidentin in Konsultation mit dem Kulturbeirat seine Vorschläge. Die Ministerpräsidentin entscheidet über die Vergabe des Preises.