Vorpommerntour: Dahlemann will alle 27 Ämter Vorpommerns besuchen

Start der Vorpommerntour in Neu Boltenhagen

Der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann besuchte auch die Kita "Abenteuerland" in Neu BoltenhagenDetails anzeigen
Der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann besuchte auch die Kita "Abenteuerland" in Neu Boltenhagen

In der Kita "Abenteuerland"

In der Kita "Abenteuerland"

Der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann hat am 31. Juli 2017 seine Vorpom­mern­tour mit seiner ersten Dorf­berei­sung in der Gemeinde Neu Bolten­hagen im Land­kreis Vorpom­mern-Greifs­wald gestartet. In der Gemeinde leben rund 600 Menschen. Die länd­lichen Gestaltungs­räume sind in dieser Legis­latur einer der Schwer­punkte der Landes­regierung.

 

Dahlemann besuchte auch einen LandwirtschaftsbetriebDetails anzeigen
Dahlemann besuchte auch einen Landwirtschaftsbetrieb

Besuch des Land­wirt­schafts­betriebs

Besuch des Land­wirt­schafts­betriebs

Zu den Besuchsstationen gehörten der Landwirtschaftsbetrieb „Ziesetal Agrar“, die Kita „Abenteuerland“ und das Trainingszentrum und der Jugendstützpunkt der Freiwilligen Feuerwehr. Im Ortsteil Lodmannshagen besuchte der den „Hof am Mühlenteich“, traf im Vereinshaus mit Bürgerinnen und Bürgern zusammen, besuchte das Feuerwehr-Gerätehaus und informierte sich auf dem Hof Bülow über den Weinanbau. Am späten Nachmittag lud der Parlamentarische Staatssekretär zu einer Bürgersprechstunde in das Gemeindehaus Neu Boltenhagen ein.

Dahlemann im Pavillon im Gespräch mit Kindern und Jugendlichen der JugendfeuerwehrDetails anzeigen
Dahlemann im Pavillon im Gespräch mit Kindern und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr

Dahlemann im Gespräch mit dem Nachwuchs der Jugend­feuerwehr

Dahlemann im Gespräch mit dem Nachwuchs der Jugend­feuerwehr

Bei der Dorfbereisung in Neu Boltenhagen habe ich erlebt, wie die Menschen in der Gemeinde zwischen Wolgast und Greifswald ein gutes Zusammen­leben auf dem Dorf organisieren. Natürlich haben wir auch darüber gesprochen, was sich verbessern muss, damit der ländliche Raum für Familien attraktiv ist. Ich will mich als Politiker nicht nur in den Städten Vorpommerns tummeln, sondern möchte gerade auch die Menschen in den Dörfern erreichen. Genau deshalb machen wir diese Dorfbereisung regelmäßig. Wir waren uns einig, dass das nur gelingen kann, wenn die Menschen vor Ort zusammenhalten, selbst Ideen entwickeln und diese auch in die Tat umsetzen. Dabei spielt das Ehrenamt eine große Rolle, betonte Dahlemann.

Für ihn sei es wichtig, sich regelmäßig vor Ort zu informieren und mit den Menschen im Gespräch zu sein. Deshalb werde ich in dieser Wahlperiode alle 27 Ämter Vorpommerns besuchen, kündigte der Parlamen­tarische Staats­sekretär für Vorpommern an.