Impfaktion im Schweriner Landtag

Glawe: Schutzimpfungen für jedermann schnell, unkompliziert und kostenfrei

Nr.346/18  | 23.10.2018  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Interessierte können sich am Mittwoch (24.10.) im Schweriner Landtag kostenfrei gegen Grippe (Influenza), Tetanus-Diphtherie-Keuchhusten-Kinderlähmung als Kombination und Pneumokokken impfen lassen. In der Zeit von 11:00 bis 17:00 Uhr steht ein Team aus dem Gesundheitsamt Schwerin für die schützende Vorsorge bereit. „Schutzimpfungen schnell und unkompliziert – das ist der Ansatz für das Angebot im Schweriner Schloss. Wir wollen aufzeigen, dass für einen effektiven Schutz gegen Infektionskrankheiten kein großer Aufwand notwendig ist. Jeder sollte die Gelegenheit nutzen und das Impfangebot annehmen“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe im Vorfeld der Impfaktion.

Die Impfaktion wird im Rahmen der landesweiten Kampagne „MV impft – gemeinsam Verantwortung übernehmen“ (www.mv-impft.de) durchgeführt.

Impfteam steht von 11.00 bis 17.00 Uhr im Schweriner Schloss bereit

Von 11.00 bis 17.00 Uhr steht das Impfteam aus dem Gesundheitsamt Schwerin im Schloss (Raum: ehemaliger Pferdestall, Zutritt über den Haupteingang) bereit, um gesundheitsbewusste Bürger kostenfrei zu impfen. Nach Möglichkeit sollte der Impfausweis mitgebracht werden. „Impfungen sind ein wichtiger Bestandteil der eigenen Gesundheit. So kann man sich selbst und andere vor Infektionskrankheiten schützen. Dafür werben wir mit unserer landesweiten Kampagne `mv-impft – gemeinsam Verantwortung übernehmen`“, sagte Glawe.

Informationen zur Landeskampagne „MV impft – gemeinsam Verantwortung übernehmen“ (www.mv-impft.de)

Die Impfaktion in Schwerin ist Bestandteil der landesweiten Impfkampagne „MV impft – gemeinsam Verantwortung übernehmen“ (www.mv-impft.de). Ziel der Impfkampagne ist es, das Thema Impfen wieder stärker in den Blickpunkt der Bevölkerung zu rücken. Im Rahmen der Kampagne werden Informationen zielgruppenspezifisch für Eltern, Kinder, junge Erwachsene, Familien sowie Senioren angeboten. Neben dem Internetauftritt www.mv-impft.de wird mit gedrucktem Informationsmaterial wie Plakaten und Faltblättern geworben. Darüber hinaus werden auch digitale Medien, wie beispielsweise Kinos und YouTube als Informationsträger eingesetzt. Damit sollen unter anderem gezielt Jugendliche und junge Erwachsene angesprochen werden. Hinzu kommen Hinweise auf die zahlreichen Impfangebote der niedergelassenen Ärzte, der Gesundheitsämter und auch der Betriebsärzte im Land. „Impfen ist ein wichtiges Thema für die ganze Familie In jedem Lebensalter gibt es spezielle Situationen, in denen der Impfschutz individuell angepasst werden sollte. Mit der Kampagne `mv-impft – gemeinsam Verantwortung übernehmen´ wollen wir das Bewusstsein für das Impfen schärfen“, sagte Glawe abschließend.