Presseeinladung für Montag, 25. Februar um 10 Uhr in Schwerin beim Energieversorger WEMAG

„Durchstarten in MV“ mit frischem Gesicht – berufliche Perspektiven in Mecklenburg-Vorpommern frühzeitig aufzeigen

Nr.44/19  | 20.02.2019  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Die Fachkräfteinitiative „Durchstarten in MV“ (durchstarten-in-mv.de) präsentiert sich ab der kommenden Woche mit einem veränderten und frischen Gesicht. Am Montag, den 25. Februar 2019, findet ein Pressegespräch um 10 Uhr am Standort des WEMAG-Batteriespeichers (Neumühler Weg 8, Schwerin-Lankow) statt. Beim Schweriner Energieversorger werden das neue Design sowie weitere Schritte der Kampagne vorgestellt. Auszubildende der WEMAG werden ebenso vor Ort sein. Die Ausbildung von Fachkräften nimmt einen hohen Stellenwert im Unternehmen ein.

Darüber hinaus geht es auch um die Fachkräftesituation in Mecklenburg-Vorpommern. „Neue Fachkräfte zu gewinnen und Beschäftigte im Unternehmen zu halten ist ein entscheidender Faktor für die wirtschaftliche Stärke eines Unternehmens. Ein erster wichtiger Schritt dorthin ist eine fundierte Ausbildung. Mit dieser wird der Grundstein für eine berufliche Perspektive in Mecklenburg-Vorpommern gelegt“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe im Vorfeld.

 

Wann?          Montag, 25. Februar 2019, 10.00 Uhr

 

Wo?               WEMAG-Batteriespeicher, Neumühler Weg 8, 19057 Schwerin-Lankow

 

Vor Ort sein werden:

  • Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe
  • WEMAG-Vorstand Caspar Baumgart (kaufmännischer Vorstand)
  • WEMAG-Vorstand Thomas Murche (technischer Vorstand)
  • Personalleiter der WEMAG AG, Michael Enigk
  • Vizepräsident der IHK zu Schwerin Matthias Belke.

 

Fachkräftekampagne „Durchstarten in MV“

Das Wirtschaftsministerium und die Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern werben gemeinsam für berufliche Perspektiven bei uns im Bundesland.

 

„Durchstarten in MV“ zeigt jungen Menschen attraktive Zukunftschancen im eigenen Land auf. Junge Menschen und Unternehmen nutzen aktiv das Angebot der Kampagne. Mit der Informationsoffensive sollen Unternehmen und potentielle Auszubildende aufeinander aufmerksam gemacht werden.

 

Alle Informationen zur Kampagne unter: www.durchstarten-in-mv.de

 

Eine Pressemitteilung mit weiteren Informationen wird zum Termin versandt. Journalisten sind herzlich eingeladen.