Aktuell

Endspurt startet – Bewerbungen zum „Unternehmer des Jahres 2019“ noch bis 29. März möglich

Glawe: 60 Nominierungen bislang eingegangen – Auszeichnung würdigt heimische Wirtschaft – Preisverleihung in der Kloster- und Schlossanlage Dargun

Nr.75/19  | 25.03.2019  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Wer wird „Unternehmer des Jahres 2019“ in Mecklenburg-Vorpommern? Noch wenige Tage – bis zum 29. März 2019 – können Nominierungen und eigene Bewerbungen eingereicht werden. „Jetzt geht es in den Endpurt – wir suchen Beispiele für engagierte Unternehmer, innovative Unternehmensentwicklungen und herausragende Aktivitäten zur Fachkräftesicherung. Mit der Auszeichnung würdigen wir die Leistungen der Firmeninhaber und ihrer Mitarbeiter für die wirtschaftliche Stärkung Mecklenburg-Vorpommerns“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe.

Bislang sind 60 Nominierungen in den Wettbewerbskategorien eingegangen. Die Preisverleihung findet am 04. Juli 2019 in der Kloster- und Schlossanlage Dargun (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) statt.

 

Eigene Bewerbung und Nominierung anderer möglich

Der Preis der Wirtschaft „Unternehmer des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern“ wird 2019 bereits zum zwölften Mal landesweit ausgelobt. Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen mit Sitz oder Niederlassung in Mecklenburg-Vorpommern. Auch wiederholte Vorschläge und Bewerbungen sind zugelassen. In dem Wettbewerb sind Eigenbewerbungen und Nominierungen durch andere möglich, auch in mehreren Kategorien. Die Auszeichnung erfolgt unabhängig von Firmengröße, der Rechtsform (außer gemeinnützige GmbH und Vereine) und vom Wirtschaftsbereich. In der Kategorie „Unternehmerpersönlichkeit“ werden Unternehmer geehrt, die herausragende, beispielgebende Leistungen erbracht haben und sich als herausragende Unternehmerpersönlichkeit besonders auszeichnen. In der Kategorie „Unternehmensentwicklung“ geht es um beispielgebende und positive Unternehmensentwicklungen. Die Kategorie „Fachkräftesicherung und Familienfreundlichkeit“ würdigt besondere Aktivitäten zur Fachkräftesicherung, beispielsweise individuelle Lösungen für eine familienfreundliche Arbeitsorganisation und ein entsprechendes Betriebsklima. „Wir wollen die Leistungen von Unternehmern stärker hervorheben und auch noch bekannter machen. Dafür bietet der Wettbewerb eine ideale Plattform. Ich lade jeden ein, sich selbst zu bewerben oder andere vorzuschlagen“, sagte Glawe.

 

Weitere Informationen zum Wettbewerb

Die Finalisten und Preisträger werden auf einer öffentlichen Veranstaltung geehrt. Der Wirtschaftsminister und die Repräsentanten der Träger des Wettbewerbs werden die Auszeichnungen persönlich überreichen. Die Auszeichnung der Preisträger in den drei Kategorien umfasst eine Stele „Unternehmer des Jahres in MV“, eine Urkunde sowie Preisgelder von insgesamt 15.000 Euro. Die Unterlagen sind in schriftlicher Form einzureichen, eine Übersendung per Post, per Fax, per E-Mail oder der Versand nach digitaler Bearbeitung des Teilnahmebogens sind möglich.

Informationen sowie Bewerbungen und Nominierungen sind unter www.unternehmerpreis-mv.de möglich. Einsendeschluss ist der 29. März 2019.

 

Träger des landesweiten und branchenübergreifenden Wettbewerbs sind das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit, der Ostdeutsche Sparkassenverband mit den Sparkassen in Mecklenburg-Vorpommern, die drei Industrie- und Handelskammern in MV, beide Handwerkskammern in MV und die Vereinigung der Unternehmensverbände Mecklenburg-Vorpommern (VUMV).

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit
  • Zeitraum:   
23.04.2019  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Premiere beim Filmkunstfestival Mecklenburg-Vorpommern: Dokumentation „Status Mensch – eine Frage der Zeit“

Der Dokumentarfilm „Status Mensch – eine Frage der Zeit“ wird am Donnerstag, den 02. Mai 2019, erstmals auf dem Filmkunstfest MV in Schwerin gezeigt.

19.04.2019  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Bundesvorstoß zur Novellierung der Handwerksordnung begrüßt – Wirtschaftsministerium unterstützt beim Ausbildungsmarketing

Wirtschaftsminister Glawe begrüßt, dass sich die Koalitionsfraktionen von Union und SPD im Bund auf Eckpunkte für eine Änderung der Handwerksordnung zur Rückkehr zur Meisterpflicht verständigt haben.

18.04.2019  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Presseeinladung für Mittwoch, 24.04.2019

Am Mittwoch, den 24. April 2019, wird sich Wirtschafts- und Gesundheitsminister Harry Glawe über erste Ergebnisse mit dem PAKt-MV-Bus informieren.

17.04.2019  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

„Hauptsache gesund“ – Aktionstag für Kinder in Anklam

Wirtschafts- und Gesundheitsminister Harry Glawe hat sich am Mittwoch in Anklam über einen Aktionstag „Hauptsache gesund – Prävention für Kinder und Eltern“ am AMEOS Klinikum informiert.

16.04.2019  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Fahrradstraße zwischen Malchow und Göhren-Lebbin wird ausgebaut

In der Stadt Malchow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) wird derzeit die Fahrradstraße zwischen den Ortsteilen Laschendorf und Untergöhren ausgebaut.

15.04.2019  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Presseeinladung für Mittwoch, 17. April 2019

Am Mittwoch, den 17. April 2019, wird sich Wirtschaftsminister Harry Glawe beim Aktionstag „Hauptsache gesund!“ für Hort- und Vorschulkinder in Anklam über die Angebote des AMEOS Klinikums sowie über geplante Erweiterungen am Standort informieren.

12.04.2019  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Thema im Landtag – Beschäftigungssituation bei Paketzustellern in Mecklenburg-Vorpommern

Im Schweriner Landtag ist die Situation der Paketzusteller in Mecklenburg-Vorpommern diskutiert worden.

12.04.2019  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Thema im Landtag – Praktische Umsetzung des Arbeitszeitgesetzes

Im Landtag ist am Freitag die praktische Umsetzung des Arbeitszeitgesetzes vor allem im Hotel- und Gaststättenbereich diskutiert worden.

11.04.2019  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Thema im Landtag – Situation auf der Peene-Werft

Im Landtag ist am Donnerstag die Situation auf der Peene-Werft diskutiert worden.

11.04.2019  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Neue Bäderverkaufs-Verordnung tritt in Kraft

Mecklenburg-Vorpommern hat eine neue Bäderregelung. Die Bäderregelung wird am Freitag, den 12. April, im Amtsblatt veröffentlicht und tritt am Montag, den 15. April, in Kraft.