Presseeinladung für Freitag, den 29. März 2019 Millionster Rettungseinsatz der ADAC Luftrettung

Wirtschaftsminister dankt Crew des ADAC Rettungshubschraubers „Christoph 48“ der Luftrettungsstation Neustrelitz in Schwerin

Nr.80/19  | 27.03.2019  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Die gemeinnützige ADAC Luftrettung aus München ist seit 1970 bundesweit ihren millionsten Einsatz geflogen. Stellvertretend für die 36 Stationen der ADAC Luftrettung wird Wirtschaftsminister Harry Glawe am Freitag, den 29. März 2019 in Schwerin die Crew des Rettungshubschraubers „Christoph 48“ aus Neustrelitz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) beglückwünschen. „Die Rettungshubschrauber-Crew aus Neustrelitz steht beispielgebend für alle Piloten, Ärzte und Notfallsanitäter in Mecklenburg-Vorpommern und bundesweit, die täglich im Einsatz sind, um Patienten schnellstmöglich zu versorgen“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe im Vorfeld.

Betrieben wird die ADAC Luftrettungsstation Neustrelitz gemeinsam mit dem DRK Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte e.V.

 Wann?          Freitag, 29. März 2019, 11:00 Uhr

 Wo?                Marstallwiese, Werderstraße 124, 19055 Schwerin  

Als Gesprächspartner stehen Ihnen vor Ort zur Verfügung: 

  • Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit
  • Frédéric Bruder, Geschäftsführer der gemeinnützigen ADAC Luftrettung
  • Steffen Arnold (Pilot – ADAC Luftrettung gGmbH)
  • Karsten Rindt (Notarzt – DRK-Krankenhaus Mecklenburg-Strelitz gGmbH)
  • Maik Schuppenhauer (Notfallsanitäter – DRK Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte)

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, einen Blick in das Innere des Rettungshubschraubers zu werfen. Die Crew steht für Fragen zur Verfügung.

Eine Pressemitteilung mit weiteren Informationen wird zum Termin versandt. Journalisten sind herzlich eingeladen.