Einladung für Freitag, 28. Juni 2019 um 09.30 Uhr ins Stralsunder Rathaus

Pressegespräch – Arbeitsmarktpolitik des Landes Mecklenburg-Vorpommern – erste Bilanz zum Teilhabechancengesetz – Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit

Nr.190/19  | 27.06.2019  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Langzeitarbeitslosigkeit im Blick: Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe und die Chefin der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit Margit Haupt-Koopmann stellen in Stralsund bei einem Pressegespräch die Arbeitsmarktpolitik des Landes vor. Ein Schwerpunkt des Pressegesprächs (Freitag, 28. Juni um 09.30 Uhr) liegt bei den Maßnahmen zum Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit sowie bei den Auswirkungen des Teilhabechancengesetzes in Mecklenburg-Vorpommern. „Es gibt eine Vielzahl von Unterstützungsmöglichkeiten, die regionalspezifisch ausgerichtet sind. Ziel ist es, die Menschen in eine existenzsichernde und nachhaltige Erwerbstätigkeit zu bringen“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe im Vorfeld.

 

Im Anschluss an das Pressegespräch findet eine Fachtagung statt, auf der es unter anderem in Vorträgen und Praxisbeispielen um das Teilhabechancengesetz, die Bürgerarbeit und Projekte zur Integration Langzeitarbeitsloser geht. Begleitend zu der Tagung findet ein „Markt der Möglichkeiten“ statt, auf dem sich über 30 Projekte präsentieren. Dabei handelt es sich um Strukturentwicklungsmaßnahmen, mit denen Aktivitäten unterstützt werden, die auf die Stärkung der lokalen, regionalen oder überregionalen wirtschaftlichen Entwicklung durch die Schaffung oder Sicherung von Arbeitsplätzen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ausgerichtet sind. Ebenfalls vor Ort sind Vertreter von Integrationsprojekten, die beispielsweise Beratung, Information und Eingliederung von langzeitarbeitslosen Frauen und Männern mit besonderen Vermittlungshemmnissen anbieten. Die Projekte werden aus dem „Europäischen Sozialfonds“ (ESF) gefördert.

 

Pressegespräch im Vorfeld der Veranstaltung:

  • mit Wirtschaftsminister Harry Glawe und Margit Haupt-Koopmann, Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit

 

Wann?          Freitag, 28. Juni 2019, 09.30 – 10.00 Uhr

 

Wo?               Rathaus Stralsund, Raum Stadtwaage, Alter Markt 10, 18408 Stralsund

 

Im Anschluss (10.00 Uhr) beginnt die Fachkonferenz „Arbeitsmarktpolitik des Landes Mecklenburg-Vorpommern – Herausforderungen und Ergebnisse“ im Löwenschen Saal des Rathauses.