LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis Mecklenburg-Vorpommern – bis zum 13. September bewerben

Glawe: Jetzt bewerben – heimische Innovationen noch bekannter machen

Nr.247/19  | 03.09.2019  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Bewerbungen für den LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis sind noch bis zum 13. September möglich. „Wir wollen mit dem Wettbewerb zu noch mehr Eigeninitiative auffordern und Mut machen, unbekanntes Terrain zu betreten. Erfindergeist, Innovationsfreude und der Drang nach wissenschaftlicher Erkenntnis sind Antriebskräfte für den Fortschritt in unserem Land. Wichtig ist es, diese heimischen Innovationen noch bekannter zu machen. Dabei bietet der Preis Unterstützung“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe am Dienstag.

 

Ergebnisse der Arbeit erfolgreich in die Praxis umsetzen

Mit dem „LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis Mecklenburg-Vorpommern“ sollen Unternehmen und wissenschaftlich ausgebildete Einzelpersonen oder von solchen geleitete Personengruppen ausgezeichnet werden, die sich um den erfolgreichen Transfer von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen aus Mecklenburg-Vorpommern in die wirtschaftliche Nutzung in Form von Produkten, Verfahren und technologischen Dienstleistungen besonders verdient gemacht haben. „Wir wollen Wissenschaftler stärker dazu anregen, ihre Arbeitsergebnisse intensiver in die Unternehmen unseres Landes einzubringen. Wenn Ergebnisse dieser Arbeit erfolgreich in die Praxis umgesetzt werden, entstehen Wachstum, neue Märkte und weitere Arbeitsplätze“, so Glawe weiter.

 

Wirtschaftsministerium und IHKs in MV - gemeinsame Auslobung des Preises

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit und die Industrie- und Handelskammern des Landes Mecklenburg-Vorpommern loben den LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam aus. Für den Wettbewerb stehen insgesamt 10.000 Euro Preisgeld zur Verfügung. Schirmherr des Wettbewerbs ist Wirtschaftsminister Harry Glawe. Die Auszeichnungen werden am 23. Oktober 2019 in Greifswald vergeben.

 

Bewerbungsunterlagen einreichen

Die Bewerbungsunterlagen für den „LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis Mecklenburg-Vorpommern“ sind bis zum 13. September 2019 bei der Industrie- und Handelskammer Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern oder bei den Industrie­ und Handelskammern zu Schwerin oder Rostock einzureichen.

 

Ansprechpartner:

Gunnar Hagemann

Katharinenstraße 48

17033 Neubrandenburg

 

E-Mail: gunnar.hagemann@neubrandenburg.ihk.de

 

Die Bewerbungsunterlagen stehen auf den Seiten des Wirtschaftsministeriums www.regierung-mv.de/Landesregierung/wm/ sowie auf http://www.boelkowpreis.de zum Download bereit.

 

Der Namensgeber Dr. Dr. hc. mult. Ludwig Bölkow war ein gebürtiger Schweriner und Mitbegründer des Konzerns Messerschmidt-Bölkow-Blohm (MBB), aus dem die DASA (heute EADS) entstand.