29. Tourismustag Mecklenburg-Vorpommern – Einladung zur Pressekonferenz am 28. November um 13 Uhr in Rostock-Warnemünde

Nr.341/19  | 27.11.2019  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

„Digitale Daten als Währung – ist alles umsonst oder nur kostenlos?“ – das ist der Titel des 29. Tourismustages Mecklenburg-Vorpommern, zu dem am 28. November etwa 200 Touristiker im Hotel Neptun in Warnemünde erwartet werden. Im Mittelpunkt steht dabei das Thema Digitalisierung, der Umgang mit Daten und Datenflüssen sowie die daraus resultierenden Aufgaben und Chancen für touristische Organisationen. Ein weiteres Thema ist das auslaufende Tourismusjahr und der Ausblick auf 2020. Die Schwerpunkte der touristischen Aktivitäten werden im Rahmen einer Pressekonferenz am Donnerstag, 28. November 2019, vorgestellt.

 

Wann?          Donnerstag, 28. November 2019, 13.00 Uhr

 

Wo?               Hotel Neptun (Salon Seestern II), Seestraße 19, 18119 Rostock-Warnemünde

 

Als Gesprächspartner stehen Ihnen

  • Dr. Stefan Rudolph, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern,
  • Petra Hedorfer, Vorstandsvorsitzende der Deutschen Zentrale für Tourismus,
  • Wolfgang Waldmüller, Präsident des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern, sowie
  • Sascha Lobo, Autor und Blogger,

 

zur Verfügung.

 

Am Abend des Tourismustages (28. November 2019, 19.00 Uhr) wird überdies der neunte Träger des Tourismuspreises Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet.