Aktuelle Informationen zum Corona-Geschehen in Mecklenburg-Vorpommern

Nr.292/20  | 24.07.2020  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Das Gesundheitsministerium Mecklenburg-Vorpommern und das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) informieren:

 

Hinsichtlich der beiden Erkrankungshäufungen in der Landeshauptstadt Schwerin wurden weitere Kontaktpersonen positiv getestet.

 

Ein weiterer Fall kommt zu dem Geschehen hinzu, in dem auch ein Mitarbeiter der Helios Kliniken Schwerin gestern positiv getestet worden war. Dieser Fall gehört zum privaten Umfeld (Stand 24.07., 12 Uhr: 1 Fall am Freitag, 1 Fall am Donnerstag, 2 Fälle am Mittwoch).

 

Auch bei den Umgebungsuntersuchungen und damit verbundenen Tests zu der bereits am Dienstag gemeldeten Infektion in Schwerin haben sich fünf weitere Fälle bestätigt. Nachdem alle bisher gemeldeten Infizierten aus dem familiären Umfeld stammten, gehören die Fälle von heute zum beruflichen Umfeld. Alle erforderlichen Maßnahmen wurden vom Gesundheitsamt vor Ort ergriffen (Stand 24.07., 12 Uhr: 5 Fälle am Freitag, 7 Fälle am Donnerstag, 1 Fall am Dienstag).

 

Zudem hat das Gesundheitsamt der Hansestadt Rostock aktuell 10 Corona-Infektionen gemeldet. Es handelt sich dabei um Crewmitglieder der beiden Rostocker AIDA-Schiffe. Der Nachweis dieser Infektionen ist Ergebnis der Präventionsmaßnahmen des Unternehmens zur Vorbereitung der Arbeitsaufnahme. In enger Abstimmung haben das Gesundheitsamt der Hansestadt Rostock und das Unternehmen AIDA alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen. Der Passagierverkehr hat noch nicht begonnen.

 

Das Gesundheitsministerium Mecklenburg-Vorpommern und das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) werden wie bisher aktuell über das Geschehen in Mecklenburg-Vorpommern informieren.