Lehrkräfte-Information zur Berufsorientierung

Seit 2015 können Regionalschulen, kooperative und integrative Gesamtschulen, Förderschulen, Gymnasien (Sek I) und entsprechende Ersatzschulen mit einer Anerkennung nach § 11 Absatz 2 Schulgesetz M-V für die vorletzten und letzten Klassen zusätzliche Berufsorientierungsmaßnahmen in Anspruch nehmen, die teilweise außerhalb der Schule stattfinden.

Berufsorientierungsmaßnahmen

Es werden fünf Maßnahmen, sogenannt Module, angeboten. Die Vielfalt reicht vom  Berufswahlparcours über Schülerexkursionen in Betriebe, zusätzliche und begleitete Praktika, vertiefendes Bewerbungstraining bis zum Berufsorientierungscamp. Die ausführliche Beschreibung der Inhalte, Zielgruppen und Dauer der einzelnen Module können hier eingesehen und heruntergeladen werden.

Kosten für die Teilnahme

Die Teilnahme ist für alle Beteiligten kostenlos. Die Module werden von Bildungsträgern durchgeführt. Eventuelle Fahrten zu Betrieben werden vom Bildungsträger organisiert. Die Kosten tragen die Agenturen für Arbeit und das Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern.

Anmeldeverfahren

Wenn Sie Ihre Klasse für die Teilnahme an einem Modul anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an die für Ihre Schule zuständige Berufsberaterin bzw. den Berufsberater der Agentur für Arbeit. Einen Anmeldevordruck finden Sie hier. Die Verwendung des Anmeldeformulars ist zwingend. Außerdem steht unter "Publikationen und Dokumente" das Online-Anmeldeformular zur Verfügung.

Für das Berufsorientierungscamp (Modul E) erfolgt keine Anmeldung durch die Schule. Das Modul ist nicht für eine klassenweise Teilnahme gedacht, sondern für einzelne ausgewählte Schülerinnen und Schüler.
Die Berufsberatung der zuständigen Agentur für Arbeit nimmt bis Ende des 1. Schulhalbjahres die Anmeldungen der Schulen entgegen. Anschließend werden die gewünschten Module im Wege einer öffentlichen Ausschreibung eingekauft. Die Maßnahmen finden in der Regel im darauffolgenden Schuljahr statt.

Publikationen und Dokumente

Anmeldung zur Teilnahme an einer Berufsorientierungsmaßnahme
Schulanmeldung zur Teilnahme an einer Berufsorientierungsmaßnahme