Fachtagung „Prävention für Geschlechter?! (m/w/d)“

Von den Krankenkassen wird nach § 20 SGB V gefordert, dass die von ihnen im Rahmen von Primärprävention und Gesundheitsförderung erbrachten Leistungen „insbesondere zur Vermeidung sozial bedingter und geschlechtsbezogener Ungleichheit von Gesundheitschancen beitragen“ sollen. Im Kontext von Gender Mainstreaming gilt dieses natürlich für alle Akteure auf dem Gebiet der Prävention.

Zur Umsetzung dieser gesetzlichen Forderung bietet der Arbeitskreis Gender&Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern am 29. November 2018 in Rostock exklusiv für die Mitglieder des Aktionsbündnisses für Gesundheit MV einen Fachdialog zum Thema „Prävention für Geschlechter (m/w/d)?!“ an.

Was?     Fachdialog

Wann?  29. November 2018

Wo?      Ärztekammer MV (Seminarraum)
              August-Bebel-Straße 9 A  
              18055 Rostock

In dem interaktiven Seminar wird beleuchtet, welche Rolle die Vorstellungen vom sozialen Geschlecht (Gender) in der Prävention und der Gesundheitsförderung spielen und wie eine geschlechtsbezogene Gleichstellung stärker berücksichtigt werden kann.

Programm und Anmeldemöglichkeiten entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Programm

Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier.

Anmeldung

Die Anmeldungen sind verbindlich an folgende E-Mail-Adresse zu richten:
info@akgg-mv.de.

Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro.

Publikationen und Dokumente

Programm der Fachtagung