Klimaschutzpotenziale der Abfallwirtschaft in MV

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern will die Abfallwirtschaft am Leitbild der Nachhaltigkeit entwickeln. Dazu soll die Abfallwirtschaft einerseits zu einer Stoffstrom-, Energie- und Ressourcenwirtschaft umgestaltet werden und andererseits zum Klimaschutz beitragen. Die vorliegende Studie zu den Klimaschutzpotenzialen der Abfallwirtschaft in MV wurde erarbeitet, um weitere Maßnahmen zum Klimaschutz im Bereich Siedlungsabfallwirtschaft und Altholz zu bestimmen.

Dazu wurden die Potenziale der Reduzierung der Emission von Treibhausgasen in der Abfallwirtschaft bei der Entsorgung von Siedlungsabfall und Altholz bestimmt und die Maßnahmen aufgezeigt, welche die größten Reduzierungen der Emission von Treibhausgasen bewirken und damit hinsichtlich des Klimaschutzes am wirksamsten sind. Die ausgewiesenen Maßnahmen sollen als Empfehlung für eine Fortschreibung des "Aktionsplans Klimaschutz Mecklenburg-Vorpommern 2010" dienen.