Programm INTERREG EUROPE

Nachfolger des INTERREG IV C Programms

Die interregionale Zusammenarbeit wird im Programm INTERREG EUROPE in der Förderperiode 2014-2020 im Rahmen des Ziels 2 "Europäische Territoriale Zusammenarbeit" und aus dem Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert fortgesetzt.

Charakter des Programms

Das Programm verfolgt das Ziel, die Zusammenarbeit von Akteuren, insbesondere auf kommunaler und regionaler Ebene, zu unterstützen, den Austausch und Transfer von Erfahrungen im Bereich der Regionalpolitik zu fördern und gemeinsam regionalpolitische Ansätze, Strategien und Instrumente zu entwickeln und zu verbessern.

Fördermöglichkeiten

Fördergebiet

Das Fördergebiet umfasst alle 28 EU-Mitgliedstaaten sowie Norwegen und die Schweiz.

Förderschwerpunkte und finanzielle Ausstattung (EFRE-Anteil)

Förderschwerpunkte finanzielle Ausstattung EFRE-Anteil in Prozent
1 Forschung und Innovation ≈ 84,4 Mio. EUR 23,5%
2 Wettbewerbsfähigkeit von KMU ≈ 84,4 Mio. EUR 23,5%
3 CO2-emmissionsarme Wirtschaft ≈ 84,4 Mio. EUR 23,5%
4 Umwelt und Ressourceneffizienz ≈ 84,4 Mio. EUR 23,5%
5 Technische Hilfe ≈ 21,6 Mio. EUR 6%
Programmbudget EFRE gesamt 360 Mio. EUR 100%
für Projektförderung 338,4 Mio. EUR 94%

 

Fördersätze

max. 75% für private nicht gewinnorientierte Einrichtungen
max. 85% für öffentliche Partner und Einrichtungen des öffentlichen Rechts

Verwaltung

Verwaltungsbehörde ist die Région Nord-Pas de Calais, Conseil régional mit Sitz in Lille/Frankreich. Programmsprache ist Englisch.

Beratung

Programmhomepage: www.interregeurope.eu

Hintergrundinformationen zum INTERREG IV C Programm

In der Förderperiode 2007-2013 wurden insgesamt 204 Projekte über das INTERREG IV C Programm gefördert. An vier Projekten waren Partner aus Mecklenburg-Vorpommern beteiligt. Das Programm hatte ein finanzielles EFRE-Volumen von rund 321 Millionen Euro. Weitere Ergebnisse und Hintergründe zum Programm können in der "INTERREG IV C Story" nachgelesen werden. Eine Gesamtübersicht über alle befürworteten Projekte sowie weitere Informationen zum Programm sind auf der Programmhomepage www.interreg4c.eu abrufbar.

Das INTERREG IVC-Programm (2007-2013) wird als Interreg Europe fortgeführt. Entdecken Sie, was das neue Programm für europäische Regionen zu Forschung und Innovation, Wettbewerbsfähigkeit von KMU, CO2-armer Wirtschaft, Umwelt und Ressourceneffizienz bietet.

Aktuelle Informationen zum Programm

Das INTERREG EUROPE Programm wurde am 11. Juni 2015 von der Europäischen Kommission genehmigt. Die 1. Antragsrunde fand im Sommer 2015 statt. Insgesamt 64 von 261 eingereichten Anträgen wurden im Ergebnis zur Förderung ausgewählt (keine Beteiligung aus MV).

Im Ergebnis der 2. Antragsrunde, die im Zeitraum vom 5. April bis zum 13. Mai 2016 stattfand, wurden von 211 Projektanträgen insgesamt 66 Projektideen ausgewählt (keine Beteiligung aus MV).

In der 3. Antragsrunde, die vom 01. März 2017 bis zum 30. Juni 2017 durchgeführt worden ist, wurden 234 Projektanträge eingereicht. Ausgewählt wurden 54 Anträge, davon zwei mit Beteiligung aus MV.

Im Mai 2018 fand die 4. Antragsrunde statt, in der 170 Anträge eingereicht wurden. Über die Auswahl der Projekte entschied der Begleitausschuss am 26. und 27.03.2019 in Sinaia / Rumänien.

Nähere Informationen zum INTERREG EUROPE Programm und zu anstehenden Terminen finden Sie unter www.interregeurope.eu.

Termine

26.-27.03.2019 4. Antragsrunde (Call)
Sitzung des Begleitausschuss, u.a. Auswahl der in der 4. Antragsrunde eingereichten Projektanträge

Publikationen und Dokumente

Programmhandbuch (Englisch, offizielle aktuelle Version)

Version 5 vom 18.04.2018

Programmhandbuch (Deutsch, inoffizielle Arbeitsübersetzung)

Version 3 vom 16.09.2016