Strahlenschutz

StrahlenschutzDetails anzeigen
Strahlenschutz

er Strahlenschutz umfasst alle Maßnahmen zum Schutz vor ionisierender Strahlung beim Umgang mit radioaktiven Stoffen im nicht kerntechnischen Bereich sowie beim Betrieb von Röntgeneinrichtungen vor allem in Medizin, aber auch in Technik und Forschung. Der Strahlenschutz in der Medizin schließt das Personal und auch die Patienten ein. Das Land arbeitet dabei eng mit der Ärztlichen Stelle bei der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern zusammen.

Seit dem 01.01.2019 sind die (alte) Strahlenschutzverordnung und die Röntgenverordnung außer Kraft getreten. Die wichtigsten Rechtsvorschriften sind nunmehr das Strahlenschutzgesetz und die (neue) Strahlenschutzverordnung. Das untergesetzliche Regelwerk in Form von Richtlinien, die noch auf dem ehemaligen Strahlenschutzrecht basieren, wird derzeit überarbeitet.

Kontakt

Hausanschrift
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung 4
Referat 430 - Arbeitsschutz
Johannes-Stelling-Straße 14
19053 Schwerin
Referatsleiter
Dr. Jörg Fietz
Telefon: 0385-588 5430
Telefax: 0385-588 5042