Marktüberwachungskonzept für die Bereiche Produktsicherheit, Medizinprodukte, Spreng- und Gefahrstoffe

Mit diesem Konzept setzen das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, und Gesundheit und das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) gesetzliche europäische und nationale Vorgaben zur Marktüberwachung um. Das Konzept ist alle vier Jahre in Bezug auf seine Wirksamkeit zu überprüfen und ggf. anzupassen.

Die Durchführung der Marktüberwachung nach diesem Konzept (Stand: September 2017) verfolgt zwei grundlegende Ziele, einerseits den Schutz der Verbraucher, Patienten und Beschäftigten vor unsicheren oder gefährlichen Produkte sowie andererseits die Gewährleistung des freien Warenverkehrs.