Aktuell

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt
  • Zeitraum:   
18.08.2017  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Weitere Ergebnisse bei der Aufklärung im Fipronil-Fall

Die Untersuchungen im Fipronil-Fall gehen voran. In der heutigen Telefonschaltkonferenz des Bundes und der Länder hat Mecklenburg-Vorpommern darüber in-formiert, dass das Mittel Dega-16 in den beiden von Fipronil betroffenen Geflügelzuchtbetrieben bereits am 27.03.2017 geliefert wurde.

18.08.2017  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Land(auf)Schwung – Projekt „Konservenladen“ vom Hiddenseer Kutterfisch eröffnet

Am heutigen Freitag wird in Vitte auf Hiddensee der erste Fischkonservenladen Hiddensees eröffnet. Das Projekt des Landwirts und Initiators Mathias Schilling wurde im Rahmen des Modellvorhabens Land(auf)Schwung gefördert. Die Gesamtinvestitions-kosten belaufen sich auf 243.600 Euro, wovon insgesamt 146.100 Euro durch Bund und Land gefördert werden.

16.08.2017  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Wissenschaftler entwickeln Schluck-impfung für Fische

Angesichts der steigenden Nachfrage nach Fisch und der Notwendigkeit von bestandsschonenden Maßnahmen steigt die Bedeutung der Aquakultur. Deshalb fördert das Land Mecklenburg-Vorpommern verschiedene Pilotprojekte, um die Aquakultur im Land weiter zu entwickeln.

15.08.2017  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Fipronil Auswirkungen auf MV

Seit dem 20. Juli 2017 beschäftigen Fipronil belastete Eier aus Belgien ganz Europa. „Das Ausmaß ist gigantisch“, sagte Staatssekretär Dr. Jürgen Buchwald heute in der Landespressekonferenz. Insgesamt wurden anhand der Kundenlisten der Geflügeldienstfirma, welche das Mittel eingesetzt hat, ca. 180 Geflügelbetriebe identifiziert, deren Tiere mit dem Mittel behandelt wurden.

14.08.2017  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Übergriff auf ein Kalb bei Plöwen

In der Nacht zum vergangenen Sonntag (13.08.2017) kam es zu einem Übergriff auf ein junges Kalb bei Plöwen im Landkreis Vorpommern-Greifswald.

14.08.2017  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Probe negativ: Entwarnung bei Fipronil-Belastung von Hühnerfleisch

Die am vergangenen Donnerstag gezogene Fleischprobe in einem Geflügelzuchtbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern ist nach Mitteilung des Landesamtes für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei (LALLF) Mecklenburg-Vorpommern negativ.

11.08.2017  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Fipronil in Geflügelzuchtbetrieb festgestellt

Das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei (LALLF) Mecklenburg-Vorpommern hat Eierproben positiv auf Fipronil getestet.

10.08.2017  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Vermutlicher Wolfsriss auf dem Darß

Am 01.08.2017 kam es zu einem Rissvorfall nahe Prerow an insgesamt vier Schafen, wovon zwei starben und zwei zunächst mit Verletzungen davon kamen.

09.08.2017  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Fipronil – Neue Ergebnisse

Angesichts des verbotenen Einsatzes von Fipronil in der Legehennen-Haltung und dem Nachweis in belasteten Eiern, hat sich der Bund in Abstimmung mit den Ländern entschlossen, kurzfristig ein Programm zur Untersuchung von Fipronil in „Ei-Verarbeitungsprodukten und eihaltigen TK-Produkten“ im Rahmen des Bundesweiten Überwachungsplanes aufzulegen.

09.08.2017  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Vermutlicher Wolfsriss – Rissgutachter vor Ort

Auf einer Weide bei Niendorf an der Rögnitz (Landkreis LUP) wurde heute ein getötetes Jungrind gefunden. Der umgehend hinzugezogene Rissgutachter des Landes fand eine Reihe von Hinweisen, die auf einen oder mehrere Wölfe als Verursacher verweisen.

CO2-neutraler Urlaub in M-V

Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! ) Details anzeigen

Waldaktien

Freiwilliger Emissionsmarkt

Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz) Details anzeigen

MoorFutures