Aktuell

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung
  • Zeitraum:   
22.03.2017  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Ministerin Drese: „Traut Euch etwas zu!“

„Seid offen für Ungewohntes, probiert Euch aus, und vor allem: Traut euch etwas zu!“ Ministerin Stefanie Drese hat heute zum feierlichen Abschluss der ersten „Girl’s Day Werkstatt“ in Wittenburg Mädchen und junge Frauen motiviert, verstärkt technische oder naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen.

21.03.2017  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Sozialministerin Drese setzt Kreisbereisung in Ludwigslust-Parchim fort

Ministerin Drese trifft sich am Donnerstag zunächst zu einem Arbeitsgespräch mit dem stellvertretenden Landrat, Wolfgang Schmülling und besucht dann die Land-Kita „Witziner Weltentdecker“, den Verein Dörpschaft Witzin e.V. sowie die wekstatt für behinderte Menschen in Ludwigslust.

20.03.2017  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Landkreis Vorpommern-Greifswald erhält fast 1,5 Millionen Euro zusätzlich für Verbesserung der Kindertagesförderung

Der Landkreis Vorpommern-Greifswald erhält vom Land zusätzliche Mittel für die Verbesserung der Kindertagesbetreuung in Höhe von 1.495.406 Euro. Die Hälfte des Geldes, also 747.703 Euro, wird vom Kreis direkt an die Gemeinden weitergeleitet. Einen entsprechenden Vertrag haben Sozialministerin Stefanie Drese und Landrätin Dr. Barbara Syrbe geschlossen. Die Mittel stammen aus dem nicht verbrauchten Betreuungsgeld des Bundes

17.03.2017  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese: Der Equal Pay Day muss in naher Zukunft auf den 1. Januar fallen

Gleichstellungsministerin Stefanie Drese spricht sich zum morgigen Equal Pay Day (18. März) für die vollständige Gleichstellung von Frauen und Männern auch auf dem Arbeitsmarkt aus. „Ich möchte, dass der Equal Pay Day in naher Zukunft nicht mehr auf den 16., 17. oder 18. März, sondern auf den 1. Januar fällt“, sagte Drese.

16.03.2017  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

„Integration ist ein Prozess. Gehen wir aufeinander zu!“, Dagmar Kaselitz auf der Fachtagung „Toleranz und Geduld – der Weg zur Integration“

Die Integrationsbeauftragte des Landes M-V, Dagmar Kaselitz, referierte heute in Schwerin auf der Fachtagung „Toleranz und Geduld – der Weg zur Integration“. Eingeladen hatte der Landesring MV des Deutschen Seniorenringes e.V.

13.03.2017  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese würdigt Zusammenarbeit mit dem Integrationsförderrat zum Abbau von Benachteiligungen für Menschen mit Behinderungen

Ministerin Drese mit dem Vorsit­zen­den des Inte­gra­tions­förder­rates, Martin Jantzen, Gerhard Evers (1. stell­vertre­ten­der Vorsit­zender) und der Lei­terin der Geschäfts­stelle, Karin Pola­schek

Sozialministerin Stefanie Drese empfing heute den Vorstand des Rates für Integrationsförderung von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen. Der Integrationsförderrat ist ein seit dem Jahr 2000 bei der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern eingerichtetes Beratungsgremium. Er ist der Einzige seiner Art in Deutschland.

09.03.2017  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese: Landesregierung setzt weiter auf gleichstellungs­politischen Dialog mit vielen Akteurinnen und Akteuren im Land

Ministerin Stefanie Drese sieht die Gleichstellung von Frauen und Männern als wichtige Daueraufgabe für alle gesellschaftlichen Bereiche und Politikfelder. In der heutigen Landtagsdebatte betonte Drese, dass gleiche Verwirklichungsmöglichkeiten für Frauen und Männer, in der die Chancen und Risiken im Lebenslauf gerecht verteilt sind, ein vordringliches Ziel der Landesregierung ist.

09.03.2017  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Für Schwangere steht in Mecklenburg-Vorpommern dichtes Beratungs- und Hilfenetz zur Verfügung

Mit Bedauern hat Sozialministerin Drese die nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Jahr 2016 gestiegene Anzahl der Schwangerschaftsabbrüche in Mecklenburg-Vorpommern aufgenommen. Allerdings sei dies die erste Steigerung nach vielen Jahren mit rückläufigen Abbruchzahlen. Seit 2009 waren die Abbruchzahlen von 3.134 (2009) auf 2.615 (2015) stetig gesunken.

08.03.2017  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese stellt im Landtag Eckpunkte der neuen Ausbildung für Kita-Erzieherinnen und -Erzieher vor

Die Sicherung des Fachkräftebedarfs in den Kitas und die Neugewinnung von Fachkräften sind für die Landesregierung von hoher Bedeutung. Sozialministerin Stefanie Drese stellte im Landtag heute hierzu wichtige Eckpunkte vor.

06.03.2017  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Drese spricht sich für gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern am Erwerbs- und Familienleben aus

Heute findet im Ozeaneum Stralsund die zentrale Veranstaltung der Landesregierung zum Internationalen Frauentag mit über 200 Gästen statt. Gleichstellungsministerin Stefanie Drese sprach sich in ihrem Grußwort für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern am Erwerbs- und Familienleben und eine gerechtere Einkommensverteilung aus.

Publikationen und Dokumente Inhalte ein- bzw. ausblenden

Sonstiges

Übersicht der Beschäftigungsmöglichkeiten für anerkannte Asylbewerber, Asylsuchende und Duldungsinhaber

Welche Möglichkeiten haben Flüchtlinge, eine Beschäftigung aufzunehmen? Eine gemeinsame Information des Sozial- und des Innenministeriums.

Altenpflegepreis 2015

Sozialministerin Birgit Hesse hat am Freitag, den 13. November 2015 die diesjährigen Gewinner des Altenpflegepreises ausgezeichnet.