Aktuelle Pressemitteilungen

Justizministerin Hoffmeister begleitet einen Tag die Landesbeauftragte für die Stasiunterlagen

Im Rahmen ihres Aktionsjahrs war Justizministerin Katy Hoffmeister „Ein Tag mit…“ Anne Drescher unterwegs: „Viele Facetten des SED-Unrechts erst heute bekannt“

Justizministerin Katy Hoffmeister, die Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen Anne Drescher und ihr Stellvertreter Burkhard Bley Details anzeigen
Justizministerin Katy Hoffmeister, die Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen Anne Drescher und ihr Stellvertreter Burkhard Bley
Justizministerin Katy Hoffmeister, die Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen Anne Drescher und ihr Stellvertreter Burkhard Bley
Justizministerin Katy Hoffmeister, die Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen Anne Drescher und ihr Stellvertreter Burkhard Bley
Nr.75/18  | 24.09.2018  | JM  | Justizministerium

„Es sind bereits heute viele Facetten des erlittenen Leids in der ehemaligen DDR beleuchtet worden. Doch selbst fast 30 Jahre nach dem Mauerfall werden Puzzle-Teile gefunden, die auf einmal Fragen beantworten, auf die es bis dato keine Antwort zu geben schien. Heute begleitete ich die Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen Anne Drescher. In ihrer Behörde suchen Betroffene Antworten. Sie werden auch beraten, wie sie die Erkenntnis aus der Vergangenheit werten können. Es sind Menschen mit gebrochenen Biografien, auseinander gerissenen Familien oder belegt mit Berufsverboten. Bei der Landesbeauftragten werden sie mit ihrer Wut, ihrer Trauer und auch ihrem Erstaunen nicht allein gelassen“, so Ministerin Hoffmeister. Sie begleitet in ihrem Aktionsjahr „Ein Tag mit…“ ihren Geschäftsbereich, zu dem die Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen gehört.

„Die Aufarbeitung muss weitergehen. Da sich das SED-Regime in nahezu alles eingemischt hatte, wundert es nicht, dass auch das Aushängeschild der DDR, der Sport, im Visier war. Das Staatsdoping wurde 1974 per Staatsplan politisch legitimiert. Schon in den 90er Jahren berichteten ehemalige Sportler, dass sie als Minderjährige gedopt worden sein könnten. Einige kommen erst jetzt auf den Gedanken, dass Probleme mit ihrer Gesundheit oder der Gesundheit ihrer Kinder Gründe haben könnten, die auf mögliches Doping zurückzuführen sind. Der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern bekannte sich 2016 auch zur Aufarbeitung von Doping und Zwangsdoping in den drei DDR-Nordbezirken. Die Landesbeauftragte wurde als Anlaufstelle für Betroffene benannt. Engagierte Fachleute erforschen das Thema. So kann versucht werden, weitere Schicksale, Fragen, Folgen, Zusammenhänge auch nach so langer Zeit zu beleuchten“, so Justizministerin Hoffmeister am Abend zur Premiere der NDR-Dokumentation „Der Kraftakt“ über Doping in der DDR.

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Alle
  • Zeitraum:   
23.04.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Sandverwehungen in MV: Appell an Landwirte erneuert

Am Dienstag kam es auf Grund der teils starken Winde zu kurzzeitigen Sandverwehungen von ausgetrockneten oder oberflächlich abgetrockneten Äckern. So wurden nördlich des Autobahndreiecks Wittstock/Dosse beidseitig der Autobahnteils starke Verwehungen beobachtet wurden. Deshalb erneuert der Staatssekretär im Landwirtschafts­ministerium, Dr. Jürgen Buchwald, den Appell des Ministers an die Landwirte des Landes, Bodenbearbeitungs- und Bestellmaßnahmen den Witterungsbedingungen anzupassen.

23.04.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Gute Lehre für gute Lehrkräfte

Mit zusätzlichen Mitteln wird das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur die geplanten Verbesserungen für das Lehramtsstudium an den beiden lehrerbildenden Universtäten in Greifswald und Rostock unterstützen.

23.04.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Tempolimits auf Autobahnen wegen Sandsturmgefahr

An mehreren Autobahnabschnitten im Land wurden heute wegen des trockenen und windigen Wetters Warnschilder mit den Hinweisen „Gefahrenstelle“ und „Sandsturm“ aufgestellt und zum Teil die erlaubte Höchstgeschwindigkeit herabgesetzt. So galt [...]

23.04.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Breitbandausbau in Nordwestmecklenburg beginnt auf Poel

Am Donnerstag, 25. April 2019, nimmt Landesdigitalisierungsminister Christian Pegel mit Bundesminister Andreas Scheuer, Landrätin Kerstin Weiss, Wemag-Vorstand Thomas Murche und Wemacom- Geschäfts-führer Martin Retzlaff den Spatenstich für den Breitbandausbau auf der Insel Poel (Landkreis Nordwestmecklenburg) vor.

23.04.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Erstmals in diesem Jahr höchste Waldbrandgefahrenstufe festgelegt

Ab heute (23. April) gilt in den südlichen Teilen des Landkreises Mecklenburgische Seeplatte die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5. Im vergangenen Jahr erfolgte dies erstmals am 31. Mai.

23.04.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

MV unterstützt Aalbesatzmaßnahmen des Landesanglerverbandes

Zur Unterstützung von Aalbesatzmaßnahmen durch den Landesanglerverband (LAV) hat der Staatssekretär im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Jürgen Buchwald, am heutigen Dienstag (23.04.) dem Präsidenten des LAV, Prof. Dr. Karl-Heinz Brillowski, einen Zuwendungsbescheid über rund 58.000 Euro übergeben.

23.04.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Klimaschutzwettbewerb geht in die fünfte Runde

Mit dem Aktionswochenende zum Tag der Erneuerbaren Energien 2019 startet am 27. April auch der 5. Klimaschutzwettbewerb des Energieministeriums. Zum Thema „KlimaSichten – Mit Weitblick in die Zukunft“ können in diesem Jahr erneut künstlerisch-kreative Beiträge in den Kategorien Foto, Plakat/Collage, Malerei/Grafik und Kurzfilm eingereicht werden.

23.04.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Aktionen für die ganze Familie zum Tag der Erneuerbaren Energien

Am kommenden Wochenende, vom 26. bis 28. April, öffnen zum fünften Mal Unternehmen im Land ihre Türen zum bundesweiten Tag der Erneuerbaren Energien. Insgesamt finden am Aktionswochenende mehr als 50 Aktionen in Mecklenburg-Vorpommern statt.

23.04.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Verbesserungen in der Lehrerbildung

In Mecklenburg-Vorpommern sollen mehr Lehramtsstudierende die Universitäten mit einem Abschluss verlassen.

23.04.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

EDEKA Nord investiert in die Pflege und Anlage von Streuobstwiesen

Weiter hoch im Kurs steht der im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern entwickelte Streuobstgenussschein. Als neuer Investor konnte nun EDEKA Nord gewonnen werden.