Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung

Vorheriges Element anzeigen Nächstes Element anzeigen

Besuch im Polizeiferien- lager

Innenminister Christian Pegel (4.v.l.) besuchte das Outdoorcamp in Malchow, in dem der Polizeisportverein Schwerin seit 22 Jahren in den Sommerferien Kinder und Jugendliche betreut.

Mehr Eindrücke gibt’s bei Facebook
Foto: IM

Innen­minis­ter auf Strei­fe

Christian Pegel be­glei­tete im Ost­see­bad Bol­ten­ha­gen Beamte, die den Sommer über im Bäder­dienst der Polizei für Sicher­heit in den Tou­ris­mus­zent­ren sorgen.

Weit mehr als Ordnungshüter
Innenminister Christian Pegel lässt sich von Polizeikommissarin Lena Janke und Polizeihauptkommissar Marcus Wiedehold (v.r.) auf der Seebrücke erklären, was die Polizei im Bäderdienst genau macht.

Inter-nationaler Besuch

Eine Delegation aus dem Benin und aus Burkina Faso war zu Gast im Ministerium für Inneres, Bau und Digitaiisierung. Schwerpunkte der Diskussion waren Kommunen und Digitalisierung. 

Eine Delegation aus dem Benin und aus Burkina Faso war zu Gast im Innenministerium

Wie weiter in der City?

Beim Landeskongress zur Innenstadtenwicklung in Neubrandenburg berieten Politiker, Planerinnen und Citymanager über Perspektiven für die städtischen Zentren.

Themen und Ideen
v.l.n.r.: Thomas Beyer, Bürgermeister Wismar; Frank Benischke, IHK Neubrandenburg; Reinhard Meyer, Wirtschaftsminister; Silvio Witt, Oberbürgermeister Neubrandenburg; Christina Ebel, BIG Städtebau; Christian Pegel, Innenminister; Christoph Meyn, Architektenkammer; Prof. Thomas Krüger, HafenCity Universität Hamburg; Ansvera Scharenberg, Referatsleiterin Städtebau; Marcus Menzel; TH Lübeck; Dr. Peter Lack, BIG Städtebau. Foto: Thomas Oppermann

Wir haben neue Telefon- nummern

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Innenministeriums sind ab sofort über fünfstellige Durchwahlnummern erreichbar.

So sehen die neuen Nummern aus
Foto: Adobe Stock

Neubranden- burg mit neuem Polizeichef

Innenminister Christian Pegel (l.) hat den neuen Polizeipräsidenten Thomas Dabel (2.v.r.) und seinen Vize Gunnar Mächler (2.v.l.) ins Amt eingeführt

Darum dreht sich das Personalkarussel
Auch Nils-Hoffman-Ritterbusch (r.), jetzt Insepekteur der Polizei, gratulierte seinem Nachfolger Dabel. Foto: Polizei M-V

Inspekteur der Polizei feierlich verabschiedet

Wilfried Kapischke verabschiedet sich nach einer langen und abwechslungsreichen Laufbahn bei der Polizei zum 1. Juni in den Ruhestand. Sein Nachfolger ist Nils Hoffmann-Ritterbusch.

Hintergrund
Minister Christian Pegel (l.) verabschiedet den langjährigen Inspekteur der Polizei Wilfried Kapischke in den Ruhestand

Ministerium im Blick

Aktuelles aus dem Ministerium