Ministerpräsidentin und Staatskanzlei

Vorheriges Element anzeigen Nächstes Element anzeigen

"Natürlich aus MV"

Neues Regional­zeichen auf der IGW vorgestellt. "Natür­lich aus MV" steht für Natür­lich­keit, Hand­werks­können und Innovation aus MV. Schwesig: Produkte aus MV gehören zu den Highlights der Messe.

mehr zu MV auf der IGW
Gruppenbild, mit dem neuen Regionalzeichen "Natürlich aus MV" im Hintergrund, mit Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, Minister Dr. Till Backhaus, dem Vorsitzendes der AMV-Marketinggesellschaft Tobias Blömer sowie, ihre Urkunden haltend, den Geschäftsführern Armin Kremer (Mecklenburger Landpute), Ulrich Deprie (Schokoladerie Juillet de Prie) und Bastian Pochstein (Mecklenburgische Brauerei Lübz).

"Zusammen­halt und Zuver­sicht"

Auf ihrem Neujahrs­empfang in Greifs­wald betonte Minister­präsidentin Manuela Schwesig die Bedeutung von Zusammen­halt und Zuver­sicht als Schlüssel für die Zukunft in MV

zum Neujahrs­empfang
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig bei ihrer Ansprache zum Neujahrsempfang auf der Bühne. Im Hintergrund ist ein Bild der Kreidefelsen von der Insel Rügen zu sehen.

LNG-Termi­nal in Be­trieb ge­nom­men

Schwesig: Mecklen­burg-Vor­pom­mern ist Ener­gie­dreh­scheibe für ganz Deutsch­land und Europa und leistet Beitrag zu einer sicheren Energie­versor­gung.

mehr zum Start des LNG-Terminals
Bundeskanzler Olaf Scholz und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig drehen symbolisch am Absperrrad für die Inbetriebnahme des LNG-Terminals in Lubmin

Gemeinsam durch den Winter

Die Landes­regierung informiert die Bürgerinnnen und Bürger in einem Info-Blatt. Schwesig und Olden­burg: Wir wollen MV weiter gut durch die Krise bringen.

mehr zum Infoblatt
Grafik mit einem Ausschnitt aus dem Infoblatt "Gemeinsam durch den Winter" und dem roten Logo in Herzform mit der weißen Beschriftung "#mv hält zusammen" mit der angedeuteten Landesfläche von Mecklenburg-Vorpommern

MV ist Vor­rei­ter bei Erneuer­baren Ener­gien

Ausbau der Erneuer­baren Energien und Stärkung der Krebs­vorsorge wichtige Themen in Brüssel

mehr zum Gespräch mit der EU-Kom­mis­sions­präsi­dentin
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig mit EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen vor einem großen EU-Banner

Bürgerforum

Rund 100 Bürgerinnen und Bürger beim Bürgerforum im Müritzeum. Schwesig: Wir hatten eine spannende Diskussion mit interessanten Themen. Dieser Austausch ist sehr wichtig für unsere Arbeit.

mehr zum Bürgerforum
Blick ins Müritzeum mit Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und den Gästen des Bürgerforums. Im Hintergrund sind unter anderem drei großformatige Bilder eines Walds zu sehen.

Kultur­preis

Dr. Wolf Karge und Marianne Wöhrle-Braun ausgezeichnet. Schwesig: Besonderes Engagement Einzelner wichtig für eine lebendige Kultur in Mecklenburg-Vorpommern.

mehr zum Kulturpreis des Landes 2022
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Kulturministerin Bettina Martin applaudieren dem Träger des Landeskulturpreises 2022, Dr. Wolf Karge

Regierungs­bilanz nach einem Jahr Amtsantritt

Schwesig: Wir steuern das Land verlässlich durch schwierige Zeiten. Oldenburg: Haben uns Herausforderungen diszipliniert gestellt.

zur Regierungs­bilanz
Grafik mit den Mitgliedern der Landesregierung, deren Portraits jeweils sechseckig vor blauem Hintergrund zu sehen sind

Gas- und Strom­preis­bremse

Der Deckel für den Gas- und den Strom­preis kommt. Das ist das Ergebnis der Beratung des Bundes­kanzlers mit den Regierungs­chefinnen und -chefs der Länder am 2.11.

mehr zur Preisbremse
Die Flaggen der Bundesländer, nebeneinander gereiht - deutlich zu sehen ist die Flagge von Mecklenburg-Vorpommern als zweite von links.

Energie­gipfel MV

Der Energiegipfel MV in Rostock benannte drei zentrale gemeinsame Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt.

zu den Ergebnissen gelangen Sie hier
Blick in die Tagungsrotunde der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Energiegipfels, die sich gegenübersitzen.

Die Staatskanzlei im Blick

Aktuelles aus der Staatskanzlei