Internationale Beziehungen

Blick auf die St. Isaacs-Kathedrale in St. Petersburg Details anzeigen

St. Petersburg ist Verwaltungssitz des Leningrader Gebietes

Blick auf die St. Isaacs-Kathedrale in St. Petersburg

St. Petersburg ist Verwaltungssitz des Leningrader Gebietes

Mecklenburg-Vorpommern versteht sich als weltoffenes Land, das großen Wert auf die Pflege internationaler Beziehungen legt. Im Zeichen des EU-Binnenmarktes und der zunehmenden Globalisierung der Märkte ist es geboten, die eigenen Potenziale mit den Chancen zu verknüpfen, die eine breit angelegte Zusammenarbeit im internationalen Umfeld bietet.

Um partnerschaftlichen Austausch zu initiieren bzw. zu stabilisieren, ist die Staatskanzlei bestrebt, u.a. durch Delegationsreisen und den Empfang ausländischer Delegationen das vorhandene internationale Netzwerk weiter auszubauen.

Regionale Partnerschaften Mecklenburg-Vorpommerns

Ein wesentliches Element des internationalen Netzwerkes sind die partnerschaftlichen Beziehungen, die auf der Basis der geographischen Nähe im Ostseeraum und historischer Verbindungen aufgebaut wurden. Die Zusammenarbeit erstreckt sich über die Bereiche Logistik, Erneuerbare Energien, Tourismus, Wissenschaft und Forschung sowie Gesundheits­wirtschaft, aber auch Kultur, Jugend und Sport.

Partnerschaftliche Beziehungen Mecklenburg-Vorpommerns bestehen mit:

Wojewodschaft Westpommern (Verwaltungssitz Stettin):

www.wzp.pl
www.szczecin.uw.gov.pl

Wojewodschaft Pommern (Danzig):

https://pomorskie.eu,
http:/www.gdansk.uw.gov.pl

Leningrader Gebiet (Verwaltungssitz St. Petersburg):

www.lenobl.ru

Südwestfinnland (Turku):

www.varsinais-suomi.fi

Region Skåne (Malmö):

www.skane.se

Nördliche Provinzen der Niederlande (Verwaltungssitze: Groningen, Leeuwarden, Assen):

www.provinciegroningen.nl
www.fryslan.frl
www.provincie.drenthe.nl

Mecklenburg County (Charlotte):

www.mecknc.gov

Gepflegt werden die regionalen Partnerschaften durch gegenseitige Wirtschafts­delegations­reisen, die gemeinsame Beteiligung an EU-Projekten und die Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Das Bild zeigt eine Karte mit den Mitgliedsregionen der Oder-Partnerschaft Details anzeigen

Die Regionen der Oder-Partnerschaft

Das Bild zeigt eine Karte mit den Mitgliedsregionen der Oder-Partnerschaft

Die Regionen der Oder-Partnerschaft

Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit spielt eine zentrale Rolle bei der Etablierung einer gelebten und vertrauensvollen Nachbarschaft mit unserem Nachbarland Polen. Mit Blick auf eine positive Wirtschaftsentwicklung im vorpommerschen Grenzraum, einer weiteren Öffnung des Binnenmarktes und der Beförderung des europäischen Gedankens engagiert sich Mecklenburg-Vorpommern in verschiedenen Gremien der deutsch-polnischen Zusammenarbeit.

Deutsch-Polnische Regierungskommission

Mecklenburg-Vorpommern arbeitet in der Deutsch-Polnischen Regierungskommission für regionale und grenzüberschreitende Zusammenarbeit und deren Ausschüssen für grenznahe Zusammenarbeit, interregionale Zusammenarbeit, Raumordnungsfragen und Bildungszusammenarbeit mit. Im Ausschuss für Bildungszusammenarbeit hat Mecklenburg-Vorpommern den Vorsitz auf deutscher Seite.

Netzwerk Oder-Partnerschaft

Mecklenburg-Vorpommern beteiligt sich an dem grenzüberschreitenden informellen Netzwerk Oder-Partnerschaft. Weitere Partner sind die Bundesländer Berlin, Brandenburg und Sachsen, die Wojewodschaften Niederschlesien, Lebuser Land, Großpolen, Westpommern und die Städte Gorzów Wielkopolski, Poznań, Szczecin, Wrocław und Zielona Góra.

Mehr Informationen zur Oder-Partnerschaft

Deutsch-Polnische Medientage

Logo der Deutsch-Polnischen Medientage, die Mecklenburg-Vorpommern 2018 ausrichtet

Mecklenburg-Vorpommern ist Partner der Deutsch-Polnischen Medientage, einer jährlich stattfindenden Konferenz für Journalisten, Medienvertreter und Experten aus Polen und Deutschland. 2018 richtet Mecklenburg-Vorpommern die Veranstaltung aus. Ziel ist es, Begegnungen und Meinungsaustausch zwischen Medienschaffenden zu ermöglichen und somit den deutsch-polnischen Dialog in diesem Bereich zu fördern. Höhepunkt der Medientage ist die Verleihung des Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreises für die besten Beiträge in den Kategorien "Print", "Hörfunk" und "Fernsehen".

Mehr Informationen zu den Deutsch-Polnischen Medientagen

Mecklenburg-Vorpommern International

Der Flyer "Mecklenburg-Vorpommern international - Zuhause in Europa und der Welt" gibt eine Übersicht über die Schwerpunkte der internationalen Zusammenarbeit Mecklenburg-Vorpommerns.

Kontakt

Hausanschrift
Die Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern
- Staatskanzlei -
Abteilung 1
Referat 120 - Internationale Beziehungen und regionale Partnerschaften -
Schloßstr. 2-4
19053 Schwerin
Lukas Kaltenbach
Telefon: +49 (0) 385 588 1121
Michael Kloock
Telefon: +49 (0) 385 588 1122